Äthiopien (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Demokratische Bundesrepublik Äthiopien (Ityop'iya Federalawi Dimokrasiyawi Ripäblik, የኢትዮጵያ ፌዴራላዊ ዲሞክራሲያዊ ሪፐብሊክ) ist ein Staat in Ostafrika. Er umfasst eine Fläche von 1.104.300 km². Die höchste Erhebung Äthiopiens ist der Ras Daschän (4.533 m ü.NN), der tiefste Punkt liegt in der Afar- bzw. Danakil-Senke (-125 m ü.NN). In Äthiopien leben ca. 90 Millionen Menschen. Das Land unterteilt sich in 9 eigenständige (etnische) Regionen (Tigray, Amhara, Afar, Oromia, Harar, Somali, Benishangul-Gumaz, Gambela und Südliche Nationen) und zwei unabhängige Städte (Addis Abeba und Dire Dawa). Die Landeshauptstadt ist Addis Abeba. Äthiopien ist eine Parlamentarische Bundesrepublik und mit einer Historie von mehr als 2.000 Jahren eines der ältesten unabhängigen Länder der Welt. Nationalfeiertag ist der 28. Mai. (Am 28. Mai 1991 wurde das Derg-Regime gestürzt.)

Die Flagge: Aethiopien
Bedeutung: Drei gleichbreite horizontale Streifen in Grün (oben), Gelb und Rot (abgeleitet von den panafrikanischen Farben) stehen für die Fruchtbarkeit (Grün), das Recht und die Liebe zum Vaterland (Gelb) sowie die Kraft und das im Kampf gegen die Unterdrückung vergossene Blut (Rot). Gleichzeitig stehen die Streifen für die drei bedeutendsten Landesteile (Grün für Shewa, Gelb für Amhara, Rot für Tigray). Das gelbe, von fünf Strahlen umgebene Pentagram in der Mitte der Flagge versinnbildlicht die Gleichheit aller Ethnien, der Geschlechter und aller Glaubensrichtungen. Der hellblaue Kreis symbolisiert Äthiopiens Streben nach Frieden und Demokratie.

Die Lage: Afr-Eth
Äthiopien liegt im Osten Afrikas, unweit des sogenannten "Horns von Afrika". Es grenzt im Norden an Eritrea und Dschibuti, im Nordosten und Osten an Somalia, im Süden an Kenia, im Westen an den Südsudan und im Nordwesten an den Sudan.

Die Hauptstadt: Eth-Map
Addis Abeba, die Hauptstadt Äthiopiens, liegt nahe der Landesmitte am Fuße des Berges Entoto. Die Stadt liegt auf 9°01' nördlicher Breite und 31°45' östlicher Länge in einer Höhe zwischen 2200 und 3000 m über dem Meeresspiegel. Sie ist damit die dritthöchste Hauptstadt der Welt. In Addis Abeba leben ca. 3.500.000 Menschen. Die Stadt ist Sitz der Afrikanischen Union. Ins Deutsche übersetzt heißt Addis Abeba "Neue Blume".

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Äthiopiens sind Bahir Dar, Gonder, Mek'ele, Lalibela, Harar und Dire Dawa.

Das Klima:
Das Klima in Äthiopien unterteilt sich in drei Klimazonen: Tropisch, Warm- und Kühlgemäßigt.

Im Tiefland (unter 1.800 m Ü.NN) herrscht heißes tropisches Klima bei einer Jahresdurchschnittstemperatur von 27°C und bis zu 500 mm Niederschlag. In Höhen zwischen 1.800 m und 2.500 m ü.NN ist das Klima warm gemäßigt bei durchschnittlich 22°C und 500 bis 1.500 mm jährlichem Niederschlag. In den Bergregionen über 2.500 m ü.NN herrscht kühleres gemäßigtes Klima mit Durchschnittstemperaturen von 16°C und hohen Niederschlagsmengen bis 1.800 mm. Generell gibt es zwei Regenzeiten: die Hauptregenzeit zwischen Juni und September und eine kleinere Regenzeit zwischen Februar und März.
Eine klimatische Ausnahme bildet die Danakil-Tiefebene, in der trockenes heißes Wüstenklima herrscht mit Tagestemperaturen von teilweise über 40°C und Nachttemperaturen zwischen 20 und 30°C. Regen fällt hier nur sehr wenig (120 bis 150 mm pro Jahr - vorwiegend in den Wintermonaten).

Die beste Reisezeit für Äthiopien sind die Wintermonate von Oktober bis Januar.

Die Sprache:
Amtssprache in Äthiopien ist Amharisch.

Einige wichtige Worte auf Amharisch:

  - Hallo: selam
  - Guten Morgen: indemin adderu - Guten Tag: indemin walu (oder: tenaystillin) - Gute Nacht: indemin ameshu
  - Auf Wiedersehen: dehna hunu
  - Bitte: ibakon (weibl. ibakish) - Danke: amasegenallu - Keine Ursache: inkwan dehna met'u
  - Entschuldigung: yiqirta - Keine Problem: minem aydelem
  - Ja: awo - Nein: aye
  - Freund: gwadänna (oder: wohajj)
  - Ich spreche kein Amharisch: .................................

Daneben werden mehr als 80 regionale Sprachen gesprochen. Die wichtigsten sind Oromo, Tigrinya, Somali, Afar und Harari.

Die Religion:
Äthiopien hat keine Staatsreligion.

ca. 43,5% der Einwohner Äthiopiens bekennen sich zur Äthiopisch-Orthodoxen Kirche, ca. 34% zum Islam, ca. 18,5% zur Protestantischen Kirche, ca. 1% zur Römisch-Katholischen Kirchen und ca. 2,5% zu traditionellen Religionen.

Die Währung: Eth-1-Birr-V-2006
Äthiopischer Birr (ETB)
1 ETB = 100 Santim
   weitere Banknoten   
Banknoten: 1, 5, 10, 50, 100 Birr
Münzen: 1, 5, 10, 25, 50 Santim
1 Birr

Die Besonderheit:
Äthiopien hat eine eigene Zeitrechnung: den Äthiopischen Kalender. Dieser läuft dem in Europa verwendeten Gregorianischen Kalender derzeit um etwa 7 Jahre und 9 Monate hinterher. Das Millenium wurde in Äthiopien am 12. September 2007 gefeiert.

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens sechs Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Äthiopien ein Visum. Dieses kann gegen eine Gebühr von 17,- EUR (Stand 2011) bei den Vertretungen Äthiopiens in Deutschland oder auch direkt bei der Einreise am Flughafen von Addis Abeba (für 20,- US$) erworben werden. Das Visum ist im allgemeinen 3 Monate gültig. Eine Verlängerung muss bei der Äthiopischen Einwanderungsbehörde in Addis Abeba beantragt werden.

Die Vertretung:
Botschaft der Demokratischen Republik Äthiopien
Boothstraße 20 a
12207 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 772060
Fax: 0049 / 30 / 7720626
eMail: Emb.ethiopia@t-online.de
Web: http://www.aethiopien-botschaft.de
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Äthiopien
Yeka Kifle Ketema, Kebele 06
Addis Ababa, Äthiopien
Tel.: 00251 / 11 / 1235139
Fax: 00251 / 11 / 1235152
eMail: info@addis-abeba.diplo.de
Web: http://www.addis-abeba.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Äthiopien unbedingt gesehen haben sollte:  
  - Die Felsenkirchen von Lalibela
  - Die Kaiserschlösser von Gondar
  - Die Stelen von Axum
  - Die Inselklöster im Tana-See
  - Die Salinen am Assal-Salzee in der Danakil-Tiefebene
  - Die Geothermen und Salz-Canyons von Dallol

Dinge, die man in Äthiopien unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Wanderung im Simien-Gebirge
  - Eine Übernachtung auf dem aktiven Vulkan Erta Ale
  - Eine Wanderung zu den Fällen des Blauen Nils
  - Eine Bootsfahrt auf dem Tana-See
  - Einen Marktbummel über den "Mercato" in Addis Abeba -
    den größten Markt Afrikas


Äthiopien
      

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meines Aufenthaltes in Äthiopien (2007). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt