Andorra (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Das Fürstentum Andorra (Principat d’Andorra) ist ein Zwergstaat in Südwesteuropa. Er umfasst eine Fläche von 468 km². Die höchste Erhebung Andorras ist der Alt de Coma Pedrosa (2.946 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert der Riu Valira an der Grenze zu Spanien (840 m ü.NN). In Andorra leben ca. 85.000 Menschen. Das Land unterteilt sich in 7 Gemeinden ("Parròqia": Andorra la Vella, Canillo, Encamp, Escaldes-Engordany, La Massana, Ordino und Sant Julià de Lòria). Die Landeshauptstadt ist Andorra la Vella. Andorra ist ein Parlamentarisches Fürstentum mit zwei Staatsoberhäuptern (Biarchie). Tag der Unabhängigkeit und zugleich Nationalfeiertag ist der 8. September. ("Tag der Verge von Meritxell" - am 8. September 1278 erlangte Andorra mit dem sogenannten Pareatges-Vertrag über die Teilung der Herrschaft zwischen dem französichen Grafen von Foix und dem Bischof von Urgell seine faktische Unabhängigkeit.) Andorra ist kein Mitglied der Europäischen Union, hat aber einen politischen und wirtschaftlichen Sonderstatus im Verhältnis zur EU.

Die Flagge: Andorra
Bedeutung: Drei vertikale Streifen in Blau (links), Gelb und Rot - im mittleren, etwas breiteren gelben Streifen das Wappen Andorras. Die Farben Blau, Gelb und Rot sind eine Mischung aus den Farben der beiden Schutzmächte Andorras: Rot und Blau stehen für Frankreich, Gelb und Rot für Spanien. Das Wappen ist viergeteilt und enthält die Mitra und den Hirtenstab des Bischofs von Urgel in Gelb und Weiß auf rotem Grund (links oben), drei vertikale rote Balken auf gelben Grund - das Wappen der Grafen von Foix (rechts oben), vier vertikale rote Balken auf gelbem Grund - das Wappen Kataloniens (links unten) sowie zwei übereinander stehende rote Kühe auf gelben Grund - das Wappen der Grafen von Béarn (rechts unten). Im unteren Bereich des graubraun gehaltenen Wappenrahmens steht in latainischer Sprache der Wahlspruch Andorras: "VIRTUS UNITA FORTIOR" ("Einigkeit macht stark").

Die Lage: Eur-And
Andorra liegt im Südwesten Europas in einem Hochtal der Pyrenäen. Es grenzt im Norden und Osten an Frankreich sowie im Süden und Westen an Spanien.

Die Hauptstadt: Andorra
Andorra la Vella, die Hauptstadt Andorras, liegt südwestlich des Zentrums des Landes am Fluss Valira. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 1.013 m über dem Meeresspiegel auf 42°30' nördlicher Breite und 1°31' östlicher Länge. Im Stadtgebiet von Andorra la Vella leben ca. 22.400 Menschen.

Weitere (touristisch) bedeutende Orte Andorras sind Encamp, Sant Julià de Lòria, Escaldes-Engordany, La Massana und Canillo.

Das Klima:
Andorra hat ein mediterran beeinflusstes Hochgebirgsklima mit warmen Sommern und kalten Wintern.

In den Sommermonaten liegt die Durchschnittstemperatur bei ca. 20°C mit Tageshöchstwerten um 26°C und nächtlichen Tiefstwerten um 14°C, in den Wintermonaten sinkt die durchschnittliche Temperatur auf ca. -1°C bei Tageswerten um 2°C und Nachtwerten um -6°C, wobei die Temperaturen zwischen tiefer- und höhergelegenen Regionen erheblich differieren können. Die durchschnittliche monatlichen Niederschlagsmenge schwankt zwischen zwei Maxima im Mai (ca. 124 mm) und im November (ca. 127 mm) sowie zwei Minima im Februar (86 mm) und im Juli (72 mm). Im Jahresdurchschnitt liegt die Temperatur bei ca. 12°C. Die jährliche Gesamtniederschlagsmenge beläuft sich auf 1.215 mm.

Die beste Reisezeit für Andorra liegt in den Sommermonaten zwischen Juni und September. Für Wintersport eignen sich besonders die Monate Dezember bis März.

Die Sprache:
Amtssprache in Andorra ist Katalanisch.

Einige wichtige Worte auf Katalanisch:
  - Hallo: Hola
  - Guten Morgen / Guten Tag: Bon dia - Guten Abend: Bona tarda - Gute Nacht: Bona nit
  - Auf Wiedersehen: Adéu
  - Bitte: Sisplau - Danke: Gràcies (oder: Mercès) - Keine Ursache: De res
  - Entschuldigung / Verzeihung: Perdoni - Entschuldigung / Achtung: Dispensi
  - Ja: - Nein: No
  - Freund: Amic - Freundin: Amiga
  - Ich spreche kein Katalanisch: No parlo el català.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Spanisch, Französisch und Portugiesisch.

Die Religion:
Andorra ist ein Pluralistischer und Säkularer Staat mit starker katholischer Prägung.

ca. 90% der Einwohner Andorras bekennen sich zur Römisch-Katholischen Kirche, ca. 5% zu Protestantischen Kirchen, ca. 2% zum Islam und ca. 1% zu anderen Religionsgemeinschaften, ca. 2% sind konfessionslos bzw. Atheisten.

Die Währung: Eur-10-Euro-V-2002
Euro (EUR) (ab 2002)
1 EUR = 100 Cent
   weitere Banknoten   
Banknoten: 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 Euro
Münzen: 1, 2, 5, 10, 20, 50 Cent
1, 2 Euro
Spa-1000-Pesetas-V-1992
Spanische Peseta (ESP) (bis 2002)
1 ESP = 100 Céntimos
   weitere Banknoten   
Banknoten: 1000, 2000, 5000, 10000 Pesetas
Münzen: 1, 5, 10, 25, 50, 100, 200, 500 Pesetas
(Céntimos waren inflationsbedingt seit 1983 nicht mehr im Umlauf)
Fra-50-Francs-V-1993
Französischer Franc (FRF) (bis 2002)
1 FRF = 100 Centimes
   weitere Banknoten   
Banknoten: 20, 50, 100, 200, 500 Francs
Münzen: 5, 10, 20, 50 Centimes
1, 2, 5, 10, 20 Francs

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens drei Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Andorra kein Visum. Andorra ist KEIN Mitglied der Europäischen Union. Für Aufenthalte mit einer Dauer über 3 Monaten ist eine Aufenthaltsgenehmigung erforderlich. Diese kann bei den örtlichen Behörden beantragt werden.

Die Vertretung:

Andorra unterhält keine eigene Botschaft in Deutschland.
Für konsularische Angelegenheiten kann die Botschaft
in Belgien kontaktiert werden:

Botschaft des Fürstentums Andorra
Rue de la Montagne 10
B-1000 Brüssel
Tel.: 0032 / 2 / 5132806
Fax: 0032 / 2 / 5130741
eMail: ambassade@andorra.be
Web: -
Deutschland unterhält keine eigene Botschaft in Andorra.
Für konsularische Angelegenheiten kann die
Deutsche Botschaft in Spanien oder das
Deutsche Honorarkonsulat in Andorra kontaktiert werden:

Honorarkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Andorra
Avinguda Meritxell, 75
AD 500 Andorra la Vella, Andorra
Tel.: 00376 / 874900
Fax: 00376 / 874918
eMail: cpalmitjavila@andorra.ad
Web: -

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Andorra unbedingt gesehen haben sollte:
  - Die Hauptstadt Andorra la Vella
  - Das Hochtal Vall del Madriu (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Das Örtchen Pal westlich von La Massana

Dinge, die man in Andorra unbedingt getan haben sollte:
  - Bergwandern zum Pico del Coma Pedrosa
  - Mountainbiking im Vallnord
  - Für Wintersportler: Ski Alpin am Pas de la Casa

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meines Aufenthaltes in Andorra (2013). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt