Barbados (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Barbados ist ein Inselstaat im Atlantischen Ozean im Osten der Kleinen Antillen. Er besteht aus der Hauptinsel Barbados und der kleinen der Ostküste vorgelagerten Felsinsel Culpepper Island. Insgesamt umfasst er eine Fläche von 430 km². Die höchste Erhebung des Landes ist der Mount Hillaby (336 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert der Atlantische Ozean (0 m ü.NN). In Barbados leben ca. 288.000 Menschen. Das Land unterteilt sich in 11 Verwaltungsbezirke ("Parish": Christ Church, Saint Andrew, Saint George, Saint James, Saint John, Saint Joseph, Saint Lucy, Saint Michael, Saint Peter, Saint Philip und Saint Thomas) und 1 Stadt ("City": Bridgetown). Die Landeshauptstadt ist Bridgetown. Barbados ist eine Parlamentarische Demokratie und als Mitglied im Commonwealth gleichzeitig eine Konstitutionelle Monarchie. Tag der Unabhängigkeit und zugleich Nationalfeiertag ist der 30. November. ("Independence Day" - am 30. November 1966 wurde Barbados von Großbritannien in die Unabhängigkeit entlassen.)

Die Flagge: Barbados
Bedeutung: Drei gleichbreite vertikale Streifen in Blau (links), Gelb (Gold) und Blau - in der Mitte des goldenen Streifens der Kopf eines schwarzen gebrochenen Dreizacks. Die blauen Streifen stehen für den Himmel und das die Insel umgebende Meer, der goldgelbe Streifen steht für die Strände von Barbados. Der gebrochene Dreizack des Meeresgottes Neptun symbolisiert einerseits die Verbundenheit des Inselstaates mit dem Meer und andererseits den Bruch mit der kolonialen Vergangenheit. (Das alte Wappen der britischen Kolonie Barbados enthielt einen vollständigen Dreizack.) Die drei Spitzen des Dreizacks versinnbildlichen zudem die drei Prinzipien der Demokratie: Die Herrschaft des Volkes, durch das Volk und für das Volk.

Die Lage: MAm-Bar
Der Inselstaat Barbados befindet sich im Nordatlantik im Osten der Kleinen Antillen. Er liegt südöstlich von Martinique und Saint Lucia, östlich von Saint Vincent und nordöstlich von Grenada und Trinidad & Tobago. Barbados gehört zu den sogenannten "Inseln über dem Winde".

Die Hauptstadt: Barbados
Bridgetown, die Hauptstadt von Barbados, liegt im Südwesten der Insel an der Mündung des Constitution River in den Atlantik. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 6 m über dem Meeresspiegel auf 13°06' nördlicher Breite und 59°36' westlicher Länge. In Bridgetown leben ca. 8.000 Menschen, in den Vororten der Hauptstadt weitere ca. 90.000 Menschen - also knapp ein Drittel der Gesamtbevölkerung von Barbados.

Weitere (touristisch) bedeutende Orte auf Barbados sind Holetown, Speightstown und Bathsheba.

Das Klima:
Das Klima auf Barbados ist Tropisch.

Über das gesamte Jahr schwanken die Temperaturen nur sehr geringfügig. Im Sommer liegen die Tageswerte bei 31°C und die Nachtwerte bei 23°C, im Winter erreichen die Tagestemperaturen im Schnitt immer noch 28°C, nachts kühlt es auf ca. 21°C ab. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei ca. 26°C. Der meiste Niederschlag fällt in den Sommermonaten. Die Niederschlagsmenge steigt dann kontinuierlich von ca. 100 mm Regen im Juni auf knapp 180 mm im November. Die geringste Niederschlagsmenge fällt mit Werten um 40 mm in den Monaten Februar bis April. Die jährliche Gesamtniederschlagsmenge beläuft sich auf 1.273 mm, im zentralen Bergland stellenweise sogar auf Werte über 2.000 mm. Vor allem in den Sommermonaten können Hurrikans erhebliche Schäden anrichten.

Die beste Reisezeit für Barbados liegt zwischen Januar und April.

Die Sprache:
Amtssprache auf Barbados ist Englisch.

Einige wichtige Worte auf Englisch:
  - Hallo: hello
  - Guten Morgen: good morning - Guten Tag: good afternoon - Guten Abend: good evening - Gute Nacht: good night
  - Auf Wiedersehen: good bye (oder: bye bye)
  - Bitte: please - Danke: thank you (oder kurz: thanks) - Keine Ursache: you're welcome
  - Entschuldigung / Verzeihung: sorry - Entschuldigung / Achtung: excuse me
  - Ja: yes - Nein: no
  - Freund: friend - Freundin: girlfriend - Freunde: friends
  - Ich spreche kein Englisch: I do not speak English.

Die Religion:
Barbados ist ein Säkularer Staat.

ca. 63% der Einwohner von Barbados bekennen sich zu Protestantischen Kirchen, ca. 4% zur Römisch-Katholischen Kirche und ca. 7% zu anderen Christlichen Kirchen, ca. 5% gehören anderen Religionen an und ca. 21% sind konfessionslos bzw. Atheisten.

Die Währung:
Bar-50-Dollar-V-2007
Barbados-Dollar (BBD)
1 BBD = 100 Cents
   weitere Banknoten   
Banknoten: 2, 5, 10, 20, 50, 100 Dollar
Münzen: 1, 2, 5, 10, 25 Cents
1 Dollar

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens sechs Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Barbados für einen touristischen Aufenthalt bis maximal 90 Tage kein Visum. Eine Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis muss bei der Einwanderungsbehörde beantragen werden. Bei der Einreise über den Luftweg wird mitunter die Vorlage eines Weiter- oder Rückflugtickets sowie einer Hotelreservierung verlangt.

Die Vertretung:
Barbados unterhält keine eigene Botschaft in Deutschland.
Für konsularische Angelegenheiten kann die Botschaft
in Belgien kontaktiert werden:

Botschaft von Barbados
100, Avenue Franklin B. Roosevelt
B-1050, Brüssel, Belgien
Tel.: 0032 / 2 / 7321737
Fax: 0032 / 2 / 7323266
eMail: brussels@foreign.gov.bb
Web: http://www.foreign.gov.bb
Deutschland unterhält keine eigene Botschaft in Barbados.
Für konsularische Angelegenheiten kann die Deutsche Botschaft
in Trinidad und Tobago kontaktiert werden:

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Trinidad und Tobago
7-9 Marli Street
Port-of-Spain, Trinidad, Trinidad und Tobago
Tel.: 001868 / 6281630
Fax: 001868 / 6285278
eMail: info@ports.diplo.de
Web: http://www.port-of-spain.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man auf Barbados unbedingt gesehen haben sollte:
  - Das Zentrum der Hauptstadt Bridgetown
  - Die Steilküste am North Point im äußersten Norden der Insel
  - Die wildromantische Ostküste bei Bathsheba
  - Die Morgan Lewis Windmühle im Nordosten von Barbados
  - Die grandiose Aussicht vom Cherry Tree Hill im Nordosten der Insel

Dinge, die man auf Barbados unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Fahrt mit der Höhlenbahn durch die Harrison Cave
    (mit 60,- BB$ p.P. leider überzogen teuer)
  - Baden und Surfen am Crane Beach (Crane Bay) im Südosten
    von Barbados
  - Baden und Erholen an der Bottom Bay an der Südküste der Insel
  - Eine Wanderung durch den Welchman Hall Gully nordöstlich von
    Bridgetown


Barbados
      

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meines Aufenthaltes auf Barbados (2012). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt