Bulgarien (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Republik Bulgarien (Republika Bălgarija, Република България) ist ein Staat in Südosteuropa. Er umfasst eine Fläche von 110.879 km². Die höchste Erhebung Bulgariens ist der Musala im Rila-Gebirge (2.925 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert das Schwarze Meer (0 m ü.NN). In Bulgarien leben ca. 7,3 Millionen Menschen. Das Land unterteilt sich in 28 Oblaste (Blagoevgrad, Burgas, Dobrich, Gabrovo, Khaskovo, Kurdzhali, Kyustendil, Lovech, Montana, Pazardzhik, Pernik, Pleven, Plovdiv, Razgrad, Ruse, Shumen, Silistra, Sliven, Smolyan, Sofia, Sofia-Stadt, Stara Zagora, Turgovishte, Varna, Veliko Turnovo, Vidin, Vratsa und Yambol). Die Landeshauptstadt ist Sofia. Bulgarien ist eine Parlamentarische Demokratie. Tag der Unabhängigkeit und zugleich Nationalfeiertag ist der 3. März. (Am 3. März 1878 erklärte Bulgarien seine Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich.) Bulgarien ist seit dem 1. Januar 2007 Mitglied in der Europäischen Union.

Die Flagge: Bulgarien
Bulgarien-VR
Bedeutung: Drei gleichbreite horizontale Streifen in Weiß (oben), Grün und Rot - Weiß steht für Frieden und Freiheit, Grün symbolisiert die Natur und die Fruchtbarkeit des Landes und Rot versinnbildlicht das Blut, welches im Kampf für die Freiheit vergossen wurde.
Bis 1990 wurde das Staatswappen der Volksrepublik Bulgarien - ein von Ähren umkränzter weiß-goldener Löwe auf blauem Grund, der Ährenkranz gekrönt von einem roten fünfzackigen Stern und von Bändern in den Nationalfarben und in Rot mit den Jahreszahlen 681 (Anerkennung des Bulgarenreichs durch Byzanz) und 1944 (Sieg des Aufstandes gegen die mit Hitler verbündete Monarchie) umwickelt - in der linken oberen Ecke der Flagge geführt.

Die Lage: Eur-Bul
Bulgarien liegt im Südosten Europas. Es grenzt im Norden an Rumänien, im Osten an das Schwarze Meer, im Südosten an die Türkei, im Süden an Griechenland, im Südwesten an Mazedonien und im Westen an Serbien.

Die Hauptstadt: Bulgarien
Sofia, die Hauptstadt Bulgariens, liegt im Westen des Landes am Fluss Iskar, auf einer Hochebene nördlich des Witoschagebirges. Die Stadt liegt durchschnittlich 550 m über dem Meeresspiegel auf 42°41' nördlicher Breite und 23°19' östlicher Länge. Sie ist mit ca. 1.402.000 Einwohnern (Stand 2010) die größte Stadt Bulgariens.

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Bulgariens sind unter anderen Plowdiw, Warna, Burgas, Russe und Stara Sagora.

Das Klima:
Das Klima in Bulgarien ist Kontinental.

Im Sommer ist es sehr warm und trocken mit Durchschnittstemperaturen um die 22°C, im Winter ist es kalt, feucht und oft schneereich bei Durchschnittstemperaturen knapp über dem Gefrierpunkt. Der Einfluss des Schwarzen Meeres mäßigt die Temperaturen im Osten des Landes. Im Jahresdurchschnitt fallen in Bulgarien ca. 630 mm Niederschlag, wobei im Tiefland die Niederschläge mit 500-800 mm deutlich geringer ausfallen als in den Höhenlagen der Gebirge (1.000-2.500 mm pro Jahr).

Die besten Reisezeiten für Bulgarien sind der Frühling (zwischen April und Juni) und der Spätsommer (September).

Die Sprache:
Amtssprache in Bulgarien ist Bulgarisch.

Einige wichtige Worte auf Bulgarisch:

  - Hallo: zdravéjte (здравейте) - oder kurz: zdrasti (здрасти)
  - Guten Morgen: dobró útro (добро утро) - Guten Tag: dóbr den (добър ден) -
      Guten Abend: dóbr vecher (добър вечер) - Gute Nacht: leka noscht (лека нощ)
  - Auf Wiedersehen: dowischdane (довиждане)
  - Bitte: mólja (моля) - Danke: blahgohdarjah (благодаря) - Keine Ursache: mólja (моля)
  - Entschuldigung: ißvinete (извинете)
  - Ja: dah (да) - Nein: neh (не)
  - Freund: prijatel (приятел) - Freundin: priatelka (приателка)
  - Ich spreche kein Bulgarisch: Aß ne govorja bălgárski. (Аз не говоря български.)

Die Schreibschrift basiert auf dem Kyrillischen Alphabet.

Weitere regional gebräuchliche Sprachen sind Türkisch und Romani.

Die Religion:
Laut Verfassung ist Bulgarien ein Laizistischer Staat - d.h. Staat und Religion sind streng voneinander getrennt. Dennoch wird die Bulgarisch-Orthodoxe Kirche als "traditionelle Religion Bulgariens" hervorgehoben.

ca. 83% der Einwohner Bulgariens bekennen sich zur Bulgarisch-Orthodoxen Kirche, ca. 12% zum Islam, ca. 1% zur Römisch-Katholischen Kirche und ca. 4% zu anderen Religionsgemeinschaften bzw. zum Atheismus.

Die Währung:
Bul-1-Lew-V-1999

Bul-1-Lew-V-1974
Bulgarischer Lew (BGL / BGN)
1 BGN = 100 Stotinki
   weitere Banknoten   
Banknoten: 1 Lew, 2, 5, 10, 20, 50, 100 Lewa
Münzen: 1, 2, 5, 10, 20, 50 Stotinki
1 Lew
   weitere Banknoten   
Banknoten der Volksrepublik Bulgarien

Die Einreise:
Inhaber eines gültigen deutschen Reisepasses oder Personalausweises benötigen für die Einreise nach Bulgarien kein Visum. Bei Aufenthalten über 90 Tagen ist es erforderlich, sich bei der zuständigen Ausländerbehörde am Aufenthaltsort anzumelden.

Die Vertretung:
Botschaft der Republik Bulgarien
Mauerstraße 11
10117 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 2010922
Fax: 0049 / 30 / 2086838
eMail: info@botschaft-bulgarien.de
Web: http://www.mfa.bg/en/
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Bulgarien
Ulica Frederic-Joliot-Curie 25
1113 Sofia, Bulgarien
Tel.: 00359 / 2 / 918380
Fax: 00359 / 2 / 9631658
eMail: info@sofia.diplo.de
Web: http://www.sofia.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Bulgarien unbedingt gesehen haben sollte:  
  - Das Rila-Kloster im Rila-Gebirge (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Die Altstadt und die antiken Ruinenstätten von Plowdiw
  - Die Altstadt von Nessebar (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Die Altstadt von Burgas
  - Das Zentrum der Hauptstadt Sofia
  - Die Thrakergräber von Kasanlak im Zentrum Bulgariens und
    Sweschtari im Nordosten des Landes (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Die Felskirchen von Iwanowo (UNESCO-Weltkulturerbe)
    südwestlich der Donaustadt Russe
  - Die "Pyramiden von Stob" im Südwesten Bulgariens

Dinge, die man in Bulgarien unbedingt getan haben sollte:
  - Einige Tage & Nächte bei den Mönchen im Rila-Kloster
    verweilen
  - Eine Wanderung durch das Pirin-Gebirge (UNESCO-Weltnatur-
    erbe) oder die Rhodopen
  - Eine Party am "Goldstrand" südlich von Warna feiern


Bulgarien
      

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meiner Aufenthalte in Bulgarien (1986, 1989, 1991, 2006). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt