Großbritannien (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland (United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland - kurz UK) ist ein Staat in Nordwesteuropa. Er umfasst mit einer Fläche von 243.610 km² die komplette Insel Großbritannien, ca. ein Sechstel der Insel Irland sowie kleinere Inseln im Ärmelkanal, der Irischen See und im Nordatlantik. Die höchste Erhebung Großbritanniens ist der Ben Nevis (1.343 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert die Fens (-4 m ü.NN). In Großbritannien leben ca. 62,5 Millionen Menschen. Das Land unterteilt sich in 4 Teilstaaten (England, Schottland, Wales und Nordirland) und 14 Abhängige Gebiete (Britische Überseegebiete: Akrotiri und Dekelia, Anguilla, Bermuda, Britische Jungferninseln, Britisches Antarktis-Territorium, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Falklandinseln, Gibraltar, Kaimaninseln, Montserrat, Pitcairninseln, St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha, Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln sowie Turks- und Caicosinseln). Der britischen Krone sind außerdem 3 Gebiete direkt unterstellte, die nominell nicht zum Vereinigten Königreich gehören (Insel Man, Vogtei Jersey und Vogtei Guernsey). Die vier Teilstaaten unterteilen sich wiederum in Grafschaften bzw. Verwaltungseinheiten ("Unitary Authories") (England: 35 Grafschaften, 40 Unitary Authories, 6 Metropolitan Counties sowie Greater London - Wales: 22 Unitary Authorities - Schottland: 32 Unitary Authorities - Nordirland: 26 Distrikte). Die Landeshauptstadt ist London. Großbritannien ist eine konstitutionell-parlamentarische Monarchie. Offiziell hat Großbritannien keinen Nationalfeiertag. (Geschichtlich bedeutungsvolle Tage sind der 1. Mai 1707, an dem mit dem "Act of Union 1707" der Unionsvertrag zwischen dem Königreich England und dem Königreich Schottland in Kraft trat und das Königreich Großbritannien entstand, der 1. Januar 1800, an dem mit dem "Act of Union 1800" der Unionsvertrag zwischen dem Königreich Großbritannien und dem Königreich Irland in Kraft trat und somit des Vereinigte Königreich von Großbritannien und Irland entstand, sowie der 6. Dezember 1921, an dem mit der Unterzeichnung des "Anglo-Irischen Vertrags" der Großteil Irland in die Unabhängigkeit entlassen wurde.) Großbritannien ist seit dem 1. Januar 1973 Mitglied der Europäischen Union und kooperiert im Schengener Abkommen.

Die Flagge: Grossbritannien
Bedeutung: Ein rotes, weiß gerändertes Kreuz (das sog. Sankt-Georgs-Kreuz) über einem schmaleren, diagonal verlaufenden roten Kreuz (das Sankt-Patricks-Kreuz) über einem weißen, ebenfalls diagonal verlaufenden Kreuz auf blauem Grund (das Sankt-Andreas-Kreuz) - der "Union Jack" - so der allgemein gebräuchliche Name der britischen Flagge - besteht aus den Elementen dreier übereinanderliegender Flaggen. Infolge des "Act of Union 1707" verschmolz die Flagge Englands (rotes Georgskreuz auf weißem Grund - St. Georg ist der Schutzheilige Englands) mit der Flagge Schottland (weißes diagonales Andreaskreuz auf blauem Grund - St. Andreas ist der Schutzheilige Schottlands) zur ersten Version des "Union Jacks". Mit der Erweiterung der Union unter Einbeziehung Irlands durch den "Act of Union 1800" wurden zusätzlich noch Elemente der irischen Flagge (rotes diagonales Patrickskreuz auf weißem Grund - St. Patrick ist der Schutzheilige Irlands) der britschen Flagge hinzugefügt.
Die Flagge Großbritanniens ist Bestandteil zahlreicher weiterer Flaggen der Britischen Überseegebiete, aber auch der ehemaligen Kolonien und heutigen Commonwealth-Staaten wie z.B von Australien, Neuseeland, den Fidschi-Inseln, Tuvalus u.v.m.
England
Schottland
Nordirland

Die Lage: Eur-Gro
Großbritannien ist ein Inselstaat im Nordwesten Europas. Er liegt nördlich von Frankreich, nordwestlich von Belgien, den Niederlanden und Deutschland, westlich von Dänemark und Norwegen, südlich der Färöer Inseln und von Island sowie östlich der Irischen Insel. Großbritannien grenzt im Norden und Nordwesten an den Atlantischen Ozean, im Westen an den Nordkanal, die Irische See, den Sankt-Georgs-Kanal und die Keltische See, im Süden an den Ärmelkanal und im Osten an die Nordsee. Die einzige Festlandgrenze hat Großbritannien zu Irland. Großbritanniens Überseegebiete liegen im Nordatlantik (Bermuda, Turks- und Caicosinseln), in der Karibik (Anguilla, Britische Jungferninseln, Montserrat, Kaimaninseln), im Südatlantik (St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha, Falklandinseln, Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln), im Indischen Ozean (Britisches Territorium im Indischen Ozean) und im Südpazifik (Pitcairninseln). Desweiteren stehen Gibraltar (an der Südspitze der Iberischen Halbinsel, grenzt an Spanien) und Akrotiri und Dekelia (souveräne Militärbasen auf Zypern) unter der Souveränität des Vereinigten Königreichs. Zudem beansprucht Großbritannien Gebiete in der Antarktis.

Die Hauptstadt: Grossbritannien
London, die Hauptstadt Großbritanniens, liegt im Südosten des Landes im Teilstaat England am Fluss Themse. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 15 m über dem Meeresspiegel auf 51°31' nördlicher Breite und 0°07' westlicher Länge. Im Stadtgebiet von London leben ca. 7.800.000 Menschen, im Großraum London ca. 14.000.000 Menschen. Damit ist London die bevölkerungsreichste Stadt der Europäischen Union und hinter Istanbul und Moskau die drittgrößte Stadt Europas.

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Großbritanniens sind unter anderen Liverpool, Manchester, Glasgow, Edinburgh, Aberdeen, Cardiff, Belfast, Birmingham, Oxford, Dover, Canterbury und Bath.

Das Klima:
Großbritannien hat ein gemäßigtes maritimes Klima.

Das Land liegt im Einflussbereich des Golfstroms, der für ein der geografischen Lage entsprechend vergleichsweise mildes und feuchtes Klima sorgt. Gleichzeitig bewirkt der Einfluss kalter Polarluft ausgesprochen wechselhaftes Wetter.
Im Norden (Schottland) steigen die Temperaturen im Sommer auf durchschnittlich 13°C bei Tageshöchstwerten um 18°C. Im Winter liegt die Durchschnittstemperatur bei 2°C. Die durchschnittlichen monatlichen Niederschlagswerte bewegen sich zwischen 75 mm im Juli und 150 mm im Dezember, wobei der Westen des Landes erheblich niederschlagsreicher als der Osten ist. Allgemein ist der Himmel meist bewölkt, Sonnentage sind selten. Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge variiert zwischen 635 mm im Osten und mehr als 3.800 mm in den westlichen Highlands, die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 10°C in den Lowlands und 8°C Highlands.
Im Süden (England) steigt das Thermometer im Sommer im Tagesdurchschnitt auf 18°C bei Tageshöchstwerten um 22°C. Im Winter fällt die Temperatur nur selten unter 2°C. Der Tagesdurchschnitt liegt dann bei 5°C. Die Niederschlagwahrscheinlichkeit ist über das ganze Jahr ähnlich hoch. Die Niederschlagsmenge schwankt geringfügig zwischen 36 mm im Februar und 57 mm im Oktober bzw. 10 Regentagen im Juli und 14 Regentagen im November. Die jährliche Niederschlagssumme liegt zwischen 600 und 700 mm, die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 11°C.

Die beste Reisezeit für Großbritannien beginnt im Mai und geht bis in den August hinein.

Die Sprache:
Amtssprache in Großbritannien ist Englisch.

Einige wichtige Worte auf Englisch:
  - Hallo: hello
  - Guten Morgen: good morning - Guten Tag: good afternoon - Guten Abend: good evening - Gute Nacht: good night
  - Auf Wiedersehen: good bye (oder: bye bye)
  - Bitte: please - Danke: thank you (oder kurz: thanks) - Keine Ursache: you're welcome
  - Entschuldigung / Verzeihung: sorry - Entschuldigung / Achtung: excuse me
  - Ja: yes - Nein: no
  - Freund: friend - Freundin: girlfriend - Freunde: friends
  - Ich spreche kein Englisch: I do not speak English.

In Wales ist neben Englisch auch Walisisch und in Schottland Schottisch-Gälisch Amtsprache.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Irisch, Scots, Ulster Scots und Kornisch.

Die Religion:
Großbritannien ist ein Pluralistischer und Säkularer Staat.

ca. 45% der Einwohner Großbritanniens bekennen sich zur Anglikanischen Kirche, ca. 19% zu anderen Protestantischen Kirchen und ca. 10% zur Römisch-Katholischen Kirche, ca. 3% bekennen sich zum Islam, ca. 1% zum Hinduismus und jeweils ca. 0,5% sind Sikhs, Juden oder Buddhisten bzw. Anhänger anderer Glaubensgemeinschaften, ca. 20% sind konfessionslos bzw. Atheisten.

Die Währung: Gro-10-Pfund-V-1993
Britsches Pfund Sterling (GBP)
1 GBP = 100 Pence
   weitere Banknoten   
Banknoten: 5, 10, 20, 50 Pfund   (Bank of England)
Münzen: 1 Penny, 2, 5, 10, 20, 50 Pence
1, 2 Pfund
Sct-RBS-1-Pfund-V-1997-1 Weitere Banknoten Schottischer Banken:

1, 5, 10, 20, 50, 100 Pfund   (Royal Bank of Scotland)
5, 10, 20, 50, 100 Pfund   (Bank of Scotland,
Clydesdale Bank)
   weitere Banknoten   
Nir-BoI-5-Pfund-V-2000 Weitere Banknoten Nordirischer Banken:

5, 10, 20, 50 Pfund   (Bank of Ireland, First Trust Bank,
Northern Bank, Ulster Bank)
   weitere Banknoten   

Die Einreise:
Inhaber eines gültigen deutschen Reisepasses oder Personalausweises benötigen für die Einreise nach Großbritannien kein Visum. Großbritannien kooperiert mit den Mitgliedern des Schengenraums. Es gelten (mit Einschränkungen) die Regeln des Schengener Abkommens über den Wegfall der Grenzkontrollen innerhalb der Mitgliedsstaaten.

Die Vertretung:
Botschaft des Vereinigten Königreichs
Großbritannien und Nordirland

Wilhelmstraße 70
10117 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 204570
Fax: 0049 / 30 / 20457571
eMail: info@britischebotschaft.de
Web: http://www.ukingermany.fco.gov.uk
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Großbritannien
23 Belgrave Square
London, SW1X 8PZ, Großbritannien
Tel.: 0033 / 1 / 53834500
Fax: 0033 / 1 / 43597418
eMail: info@london.diplo.de
Web: http://www.london.diplo.de


Die Empfehlung:
Dinge, die man in Großbritannien unbedingt gesehen haben sollte:
  - Die Hauptstadt London
  - Stonehenge in Wiltshire und den "White Horse Hill" in Oxfordshire
  - Die Universitätsstadt Oxford
  - Die Altstadt und die Römischen Bäder von Bath
  - Die Altstadt und die Kathedrale von Canterbury
  - Die Steilküsten und Strände von Cornwall
  - Die Parkanlagen und Schlösser in England (Blenheim Palace, Windsor Castle, Alnwick Castle, Arundel Castle,
      Burghley House, Chillingham Castle, Waddesdon Manor, u.v.m.)
  - Die Burgen von Wales (Caernarfon Castle, Conwy Castle, Harlech Castle, u.v.m.)
  - Die schottische Hauptstadt Edinburgh
  - Die Burgen und Schlösser in Schottland (Balmoral Castle, Eilean Donan Castle, Braemar Castle,
      Dunrobin Castle, u.v.m.)
  - Die Insel Isle of Skye vor der Nordwestküste Schottlands
  - Giant's Causeway an der Nordküste Nordirlands

Dinge, die man in Großbritannien unbedingt getan haben sollte:
  - Ein Besuch in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett in London
  - Eine Wanderung durch den New-Forest-Nationalpark im Süden Englands (Grafschaft Hampshire)
  - Eine Wanderung über die Klapperbrücken (Clapper bridges) im Dartmoor bzw. Exmoor Nationalpark
      (Grafschaft Devon)
  - Eine Wanderung entlang des Hadrianswall auf dem "Hadrian's Wall Path National Trail"
  - Eine Tour auf dem Schottischen "Malt Whisky Trail" (selbstverständlich mit Besichtigung und Verkostung
      in den Destillen)
  - Eine Besteigung des Ben Nevis von Fort William aus
  - Eine Wanderung durch den Glen Coe unweit von Fort William
  - Eine Wanderung durch das walisische Snowdonia-Gebirge
  - Eine Wanderung auf den Steilküstenpfaden von Jersey und Guernsey (vorzugsweise zur Zeit der
      Frühjahrsblüte im Mai und Juni)
  - Für Beatles-Fans: einen Besuch im Cavern-Club in Liverpool

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meiner Aufenthalte in Großbritannien (1991, 1994, 1999, 2000, 2002). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt