Guatemala (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Republik Guatemala (República de Guatemala) ist ein Staat in Mittelamerika. Er umfasst eine Fläche von 108.889 km². Die höchste Erhebung Guatemalas ist der Vulkan Tajumulco (4.220 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert der Pazifische Ozean (0 m ü.NN). In Guatemala leben ca. 13.500.000 Menschen. Das Land unterteilt sich in 22 Departments ("Departamento": Alta Verapaz, Baja Verapaz, Chimaltenango, Chiquimula, El Progreso, Escuintla, Guatemala, Huehuetenango, Izabal, Jalapa, Jutiapa, Petén, Quetzaltenango, Quiché, Retalhuleu, Sacatepéquez, San Marcos, Santa Rosa, Sololá, Suchitepéquez, Totonicapán und Zacapa). Die Landeshauptstadt ist Guatemala-Stadt. Guatemala ist eine Präsidentielle Republik. Tag der Unabhängigkeit und zugleich Nationalfeiertag ist der 15. September. (Am 15. September 1821 erlangte Guatemala gemeinsam mit Costa Rica, El Salvador, Honduras und Nicaragua seine Unabhängigkeit von Spanien.)

Die Flagge: Guatemala
Bedeutung: Drei gleichbreite vertikale Streifen in Hellblau (links), Weiß und Hellblau - in der Mitte des weißen Streifens das Wappen Guatemalas. Die Farben gehen auf die Flagge der Zentralamerikanischen Konföderation zurück, der Guatemala bis 1839 angehörte. Die beiden hellblauen Streifen rechts und links symbolisieren den Pazifischen und den Atlantischen Ozean, zwischen denen das Land liegt. Der weiße Streifen steht für Frieden und Reinheit. Das Wappen zeigt einen grün-roten Quetzal - den Nationalvogel Guatemalas - als Sinnbild der Freiheit. Darunter liegt eine Schriftrolle mit der Aufschrift "LIBERTAD 15 DE SEPTIEMBRE DE 1821" - dem Tag der Unabhängigkeit Guatemalas von Spanien. Zwei gekreuzte Gewehre und zwei Säbel hinter der Schriftrolle symbolisieren die Bereitschaft, diese Unabhängigkeit auch zu verteidigen. Umkränzt wird das Wappen von zwei Olivenzweigen, die das Streben nach Frieden versinnbildlichen.

Die Lage: MAm-Gua
Guatemala liegt südlich der Halbinsel Yucatán im Nordwesten Zentralamerikas. Es erstreckt sich von der Westküste bis zur Ostküste Zentralamerikas und grenzt im Norden an Mexiko, im Osten an Belize und die Karibik, im Südosten an Honduras, im Süden an El Salvador und im Westen an den Pazifischen Ozean.

Die Hauptstadt: Guatemala
Guatemala-Stadt (Ciudad de Guatemala), die Hauptstadt Guatemalas, liegt im Süden des Landes im Valle de la Ermita. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 1.533 m über dem Meeresspiegel auf 14°37' nördlicher Breite und 90°31' westlicher Länge. In Guatemala-Stadt leben ca. 1.100.000 Menschen, im Großraum La Nueva Guatemala de la Asunción - so der vollständige Name der Stadt - ca. 4.100.000 Menschen.

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Guatemalas sind Flores, Antigua Guatemala, Quetzaltenango, Chichicastenango, Mixco, Villa Nueva und Puerto Barrios.

Das Klima:
Das Klima in Guatemala ist meistenteils Tropisch, in den Höhenlagen der Gebirge Gemäßigt.

Im nördlichen Tiefland ist es ganzjährig warm und feucht. Die Tagesdurchschnittstemperaturen schwanken geringfügig zwischen 23°C im Januar und 27°C im Juni, wobei die Tageshöchstwerte auf 26°C im Januar und über 32°C im Juni ansteigen können. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt je nach Lage zwischen 2.000 mm im Flachland und bis zu 3.500 mm an der Wetterseite der Gebirgeszüge. In den Wintermonaten sinkt die Niederschlagsmenge etwas ab. In den dem Pazifik zugewanten Regionen herrscht während der Sommermonate (zwischen Mai und Oktober) eine ausgeprägte Regenzeit mit täglichen heftigen Regenfällen. Die monatliche Niederschlagsmenge steigt dann auf Werte um die 200 mm. Während der Trockenzeit im Winter (November bis April) sinken die Niederschläge dagegen auf ein Minimum von 0 bis 10 mm.
Im Hochland schwanken die Temperaturen zwischen 18°C im Januar (bei Tageshöchstwerten von 23°C) und 22°C im Juni (die Tageshöchstwerte steigen dann auf Werte um 28°C). Auch hier herrscht zwischen Mai und Oktober Regenzeit, wobei die durchschnittliche monatliche Niederschlagsmenge in Abhängigkeit von der geografischen Lage zwischen 50 mm (in geschützten Tälern) und mehr als 200 mm (in den Höhenlagen) variiert. Während der Trockenzeit im Winter gibt es nur selten bis gar keine Niederschläge.
Die jährliche Durchschnittstemperatur in Guatemale liegt bei 29°C, die Gesamtniederschlagsmenge bei 3.142 mm. Vor allem in den Sommermonaten kommt es immer wieder zu verheerenden Tropenstürmen, Hurrikans und Überschwemmungen.

Die beste Reisezeit für Guatemala ist die Trockenzeit zwischen November und April.

Die Sprache:
Amtssprache in Guatemala ist Spanisch.

Einige wichtige Worte auf Spanisch:

  - Hallo: hola
  - Guten Tag: buenos días - Guten Abend: buenas tardes - Gute Nacht: buenas noches
  - Auf Wiedersehen: hasta la vista - Bis bald: hasta luego
  - Bitte: por favor - Danke: gracias - Keine Ursache: de nada
  - Entschuldigung: perdón (oder: excusa)
  - Ja: si - Nein: no
  - Freund: amigo - Freundin: amiga - Freunde: amigos / amigas
  - Ich spreche kein Spanisch: No hablo español.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind ca. 20 Maya-Sprachen (u.a. Quiché, Kekchí, Mam, Cakchiquel, Kanjobal, Pocomchí, Ixil, Achí, Tzutuhil und Chuj), außerdem Garífuna und Xinca, sowie Englisch.

Die Religion:
Guatemala hat keine Staatsreligion.

ca. 60% der Einwohner Guatemalas bekennen sich zur Römisch-Katholischen Kirche, ca. 32% zu Protestantischen Kirchen, ca. 3% zu Christlich-Orthodoxen Kirchen, ca. 2% praktizieren Mischkulte aus Christentum und Riten der Ureinwohner und ca. 3% sind konfessionslos bzw. Atheisten.

Die Währung:
Gua-0,5-Quetzales-V-1989
Guatemaltekischer Quetzal (GTQ)
1 GTQ = 100 Centavos
   weitere Banknoten   
Banknoten: 0,50, 1, 5, 10, 20, 50, 100, 200 Quetzales
Münzen: 1, 5, 10, 25, 50 Centavos
1 Quetzal

Die Einreise:
Inhaber eines gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Guatemala für einen touristischen Aufenthalt bis maximal 90 Tage kein Visum. Eine Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung um weitere 90 Tage kann vor Ort bei den Einwanderungsbehörden beantragt werden. Achtung: Bei der Einreise sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass ein Einreisevermerk in den Reisepass gestempelt wird.

Die Vertretung:
Botschaft der Republik Guatemala
Joachim-Karnatz-Allee 45-47
10557 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 2064363
Fax: 0049 / 30 / 20643659
eMail: embaguate.alemania@t-online.de
Web: http://www.botschaft-guatemala.de
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Guatemala
Avenida La Reforma 9-55, Zona 10, Edificio Reforma 10
01010 Ciudad de Guatemala, Guatemala
Tel.: 00502 / 23646700
Fax: 00502 / 23652270
eMail: info@guatemala-stadt.diplo.de
Web: http://www.guatemala.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Guatemala unbedingt gesehen haben sollte:  
  - Die Maya-Ruinenstadt Tikal im Dschungel nordöstlich von
    Flores
  - Die alte Hauptstadt Antigua Guatemala
  - Den Atitlán-See und die ihn umgebenden Vulkane Tolimán,
    Atitlán und San Pedro
  - Die Karibikküste bei Livingston
  - Die Altstadt von Quetzaltenango im Hochland
  - Die Hauptstadt Guatemala-Stadt

Dinge, die man in Guatemala unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Fahrt mit dem Langboot auf dem Rio Usumacinta
  - Einen Bummel über den großen Sonntagsmarkt von
    Chichicastenango
  - Eine Bootsfahrt über dem Lago de Izabal und den Rio Dulce
    zur Karibikküste
Tikal

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meines Aufenthaltes in Guatemala (2006). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt