Kuba (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Republik Kuba (República de Cuba) ist ein zu den Großen Antillen gehörender Inselstaat in der Karibik. Er besteht aus der gleichnamigen Hauptinsel Kuba, der Isla de la Juventud sowie 4195 kleineren Inseln und Eilanden. Insgesamt umfasst er eine Fläche von 110.860 km². Die höchste Erhebung des Landes ist der Pico Turquino in der Sierra Maestra (1.974 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert die Karibik (0 m ü.NN). In Kuba leben ca. 11.100.000 Menschen. Das Land unterteilt sich in 15 Provinzen ("Provincia": Artemisa, Camagüey, Ciego de Ávila, Cienfuegos, Granma, Guantánamo, Holguín, La Habana, Las Tunas, Matanzas, Mayabeque, Pinar del Río, Sancti Spíritus, Santiago de Cuba und Villa Clara) und 1 Sonderverwaltungsgebiet ("Municipio especial": Isla de la Juventud). Die Landeshauptstadt ist Havanna. Kuba ist eine Sozialistische Republik mit einem autoritären Einparteiensystem. Tag der Unabhängigkeit (von Spanien) ist der 10. Dezember 1898. Tag der Unabhängigkeit (von den USA) ist der 20. Mai 1902. Nationalfeiertag ist der 1. Januar. ("Sieg der Revolution" - am 1. Januar 1959 flieht der kubanische Diktator Fulgencio Batista vor der heranranrückenden kubanischen Revolutionsarmee unter Fidel Castro ins Ausland.)

Die Flagge: Kuba
Bedeutung: Fünf gleichbreite horizontale Streifen in Blau (oben), Weiß, Blau, Weiß und Blau mit einem gleichseitigen roten Dreieck auf der linken Seite, in dessen Mitte ein weißer fünfzackiger Stern steht. Die drei blauen Streifen stehen für die drei Departamentos Occidental, Central und Oriental, in die Kuba im Jahr 1848, zur Zeit als die Flagge durch Narciso López, einem Aktivisten der kubanischen Unabhängigkeitsbewegung, entworfen wurde. Die weißen Streifen dazwischen versinnbildlichen die Reinheit der Ideale der Unabhängigkeit. Das gleichseitige Dreieck steht für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit und die Farbe Rot für das im Kampf für die Unabhängigkeit vergossene Blut. Der weiße Stern ("La Estrella Solitaria") leuchtet über dem Weg zur Freiheit und Unabhängigkeit.

Die Lage: MAm-Kub
Der Inselstaat Kuba befindet sich zwischen der Karibik, dem Golf von Mexiko und dem Nordatlantik im Nordwesten der Großen Antillen. Er liegt südlich der USA (Florida) und der Bahamas, westlich der Turks- und Caicosinseln, nordwestlich von Haiti und der Dominikanischen Republik, nördlich von Jamaika und den Kaimaninseln sowie östlich von Mexiko. Die Hauptinsel Kuba ist die größte der Antillen-Inseln.

Die Hauptstadt: Kuba
Havanna, die Hauptstadt von Kuba, liegt im Nordwesten der Insel Kuba an der Bahía de La Habana und der Mündung des Río Almendares in die Straße von Florida genannte Verbindung zwischen dem Atlantischen Ozean und dem Golf von Mexiko. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 59 m über dem Meeresspiegel auf 23°08' nördlicher Breite und 82°23' westlicher Länge. In Havanna leben ca. 2.150.500 Menschen, im Großraum Havanna mehr als 2.900.000 Menschen. Die Altstadt von Villa San Cristóbal de La Habana - so der vollständige Name der Stadt - gehört seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Weitere (touristisch) bedeutende Städte von Kuba sind Santiago de Cuba, Cienfuegos, Trinidad, Varadero, Pinar del Río, Santa Clara und Baracoa.

Das Klima:
Das Klima auf Kuba ist Tropisch.

Über das gesamte Jahr schwanken die Temperaturen nur sehr geringfügig. Im Sommer liegen die Tageswerte bei 30°C und die Nachtwerte bei 25°C, im Winter erreichen die Tagestemperaturen im Schnitt immer noch 28°C, nachts kühlt es auf ca. 22°C ab. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei ca. 27°C. Der meiste Niederschlag fällt zwischen August und November mit ca. 130 mm Regen pro Monat, die geringste Niederschlagsmenge fällt mit 36 bzw. 40 mm in den Monaten Februar und März. Die jährliche Gesamtniederschlagsmenge beläuft sich auf 1.039 mm. Vor allem in den Sommermonaten können Hurrikans erhebliche Schäden anrichten.

Die beste Reisezeit für Kuba liegt zwischen Januar und April.

Die Sprache:
Amtssprache in Kuba ist Spanisch.

Einige wichtige Worte auf Spanisch:

  - Hallo: hola
  - Guten Tag: buenos días - Guten Abend: buenas tardes - Gute Nacht: buenas noches
  - Auf Wiedersehen: hasta la vista - Bis bald: hasta luego
  - Bitte: por favor - Danke: gracias - Keine Ursache: de nada
  - Entschuldigung: perdón (oder: excusa)
  - Ja: si - Nein: no
  - Freund: amigo - Freundin: amiga - Freunde: amigos / amigas
  - Ich spreche kein Spanisch: No hablo español.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Kreolisch und Katalanisch.

Die Religion:
Kuba ist laut Verfassung ein Laizistischer Staat - d.h. Staat und Religion sind streng voneinander getrennt.

ca. 76% der Einwohner von Kuba bekennen sich zu Protestantischen Kirchen, ca. 10% zur Römisch-Katholischen Kirche und ca. 5% zu anderen Christlichen Kirchen, ca. 2% gehören anderen Religionen an und ca. 7% sind konfessionslos bzw. Atheisten.

Die Währung: Kub-3-Pesos-V-1988
Kubanischer Peso (CUP)
1 CUP = 100 Centavos
   weitere Banknoten   
Banknoten: 1, 3, 5, 10, 20, 50, 100 Pesos
Münzen: 1, 2, 5, 20 Centavos
1, 3 Pesos
Kub-3-Pesos-Conv-V-1994
Peso Convertible (CUC)
1 CUC = 100 Centavos
   weitere Banknoten   
Banknoten: 1, 3, 5, 10, 20, 50, 100 Pesos Convertibles
Münzen: 1, 5, 10, 25, 50 Centavos
1, 5 Pesos Convertibles

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens sechs Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Kuba ein Visum ("Touristenkarten"). Dieses muss gegen eine Gebühr von 22,- EUR (Stand 2012) vor Reisebeginn bei der zuständigen kubanischen Auslandsvertretung eingeholt werden. Achtung: Bei "nicht-persönlicher Beantragung" - z.B. auf dem Postweg - fallen zusätzlich 25,- EUR Gebühren an. Die Touristenkarte berechtigt zu einem Aufenthalt von 30 Tagen in Kuba und kann einmalig vor Ort bei den zuständigen Behörden ("Inmigración") um weitere 30 Tage verlängert werden. Achtung: Der Nachweis einer gültigen Krankenversicherung für die vorgesehene Aufenthaltsdauer ist zwingend erforderlich.

Die Vertretung:
Botschaft der Republik Kuba
Stavangerstraße 20
10439 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 44717319
Fax: 0049 / 30 / 9164553
eMail: embacuba-berlin@botschaft-kuba.de
Web: http://www.cubadiplomatica.cu/alemania
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Kuba
Calle 13, No. 652, Esquina á B, Vedado
Havanna, Kuba
Tel.: 0053 / 7 / 8332539
Fax: 0053 / 7 / 8331586
eMail: info@havanna.diplo.de
Web: http://www.havanna.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man auf Kuba unbedingt gesehen haben sollte:
  - Die Hauptstadt Havanna (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Die an der Südküste Kubas gelegene Stadt Trinidad (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Die Altstadt von Cienfuegos an der Bahía de Cienfuegos (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Das Valle de Viñales im Westen der Insel (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Die Altstadt von Camagüey im Zentrum des Landes (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Die Landschaft von Baracoa im äußersten Osten der Insel
  - Das Ernesto-"Che"-Guevara-Mausoleum in Santa Clara

Dinge, die man auf Kuba unbedingt getan haben sollte:
  - Einen Besuch im Revolutionsmuseum in Havanna
  - Baden und Abspannen am Playa Santa Lucía an der Nordküste Kubas
  - Einen Besuch in einer Zigarren-Manufaktur - vorzugsweise weitab der üblichen Tourismus-Routen
  - Eine Wanderung durch den Sierra Maestra Nationalpark im Südosten Kubas

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meines Aufenthaltes auf Kuba (1997). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt