Madagaskar (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Republik Madagaskar (Repoblikan’i Madagasikara, République de Madagascar) ist ein Inselstaat vor Südostafrika. Er umfasst eine Fläche von 587.041 km². Damit ist Madagaskar nach Indonesien der zweitgrößte Inselstaat der Welt. Die höchste Erhebung Madagaskars ist der Maromokotro (2.876 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert der Indische Ozean (0 m ü.NN). In Madagaskar leben ca. 22.600.000 Menschen. Das Land unterteilt sich in 6 Provinzen ("Faritany": Antananarivo, Antsiranana, Fianarantsoa, Mahajanga, Toamasina und Toliara) die wiederum in 22 Regionen (Alaotra-Mangoro, Amoron’i Mania, Analamanga, Analanjirofo, Androy, Anosy, Atsimo-Andrefana, Atsimo-Atsinanana, Atsinanana, Betsiboka, Boeny, Bongolava, Diana, Haute Matsiatra, Ihorombe, Itasy, Melaky, Menabe, Sava, Sofia, Vakinankaratra und Vatovavy-Fitovinany) mit insgesamt 119 Kreisen unterteilt sind. Die Landeshauptstadt ist Antananarivo. Madagaskar ist eine Präsidentielle Republik. Tag der Unabhängigkeit und zugleich Nationalfeiertag ist der 26. Juni. (Am 26. Juni 1960 erlangte Madagaskar seine Unabhängigkeit von Frankreich.)

Die Flagge: Madagaskar
Bedeutung: Ein vertikaler Streifen in Weiß (links) und zwei gleichbreite horizontale Streifen in Rot (rechts oben) und Grün - die Farben Weiß und Rot leiten sich historisch vom vorkolonialen Königreich von Madagaskar (Merina-Königreich 1787-1897) ab. Weiß stand dabei für das Fürstengeschlecht der Volafotsy und Rot für das Fürstengeschlecht der Volamena. Die Farbe Grün wurde später als Farbe der Hova - der Kaste der Freien Nichtadligen - hinzugefügt. Eine modernere Deutung der Farben benennt Weiß als Farbe der Reinheit, Rot als Farbe der Souveränität und Grün als Farbe der Hoffnung.

Die Lage: Afr-Mad
Madagaskar ist ein Inselstaat im Südosten Afrikas. Er liegt östlich vor der Küste von Mosambik, südöstlich von Tansania und den Komoren, südlich der Seychellen und westlich der Inseln Mauritius und Réunion im Indischen Ozean.

Die Hauptstadt: Madagaskar
Antananarivo, die Hauptstadt Madagaskars, liegt im zentralen Bergland im Zentrum der Insel. Die Stadt liegt am Oberlauf des Flusses Ikopa auf einer durchschnittlichen Höhe zwischen 1.276 m und 1.435 m über dem Meeresspiegel auf 18°56' südlicher Breite und 47°31' östlicher Länge. In Antananarivo leben ca. 1.920.000 Menschen. Antananarivo ist damit die größte Stadt Madagaskars. Der Name Antananarivo bedeutet "Die Stadt der Tausend".

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Madagaskars sind Toamasina, Antsirabe, Fianarantsoa, Toliara und Morondava.

Das Klima:
................

Die Sprache:
Amtssprachen in Madagaskar sind Malagasy und Französisch.

Einige wichtige Worte auf Malagasy:

  - Hallo: salama - (oder: manao hoana)
  - Guten Morgen: maraina tsara - Guten Tag: andro tsara - Gute Nacht: alina tsara
  - Auf Wiedersehen: veloma
  - Bitte: azafady - Danke: misaotra - Keine Ursache: tsy misy fisaorana
  - Entschuldigung / Verzeihung: aza fady - Entschuldigung / Achtung: azafady-o
  - Ja: eny (oder: yoh) - Nein: tsia (oder: ahh)
  - Freund: .............. - Freundin: ............. - Freunde: ..............
  - Ich spreche kein Malagasy: Tsy mahay teny malagasy aho.

Einige wichtige Worte auf Französisch:
  - Hallo: Salut
  - Guten Morgen: Bonjour - Guten Tag: Bonjour - Guten Abend: Bonsoir - Gute Nacht: Bonne nuit
  - Auf Wiedersehen: Au revoir
  - Bitte: S’il vous plaît - Danke: Merci - Keine Ursache: De rien
  - Entschuldigung: Excusez-moi
  - Ja: Oui - Nein: Non
  - Freund: Ami - Freundin: Amie
  - Ich spreche kein Französisch: Je ne parle pas français.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Makoa und Swahili.

Die Religion:
Madagaskar ist ein Pluralistischer und Säkularer Staat.

ca. 52% der Einwohner Madagaskars bekennen sich zu Indigenen Glaubensgemeinschaften (Animismus, Ahnenverehrung), ca. 23% bekennen sich zur Römisch-Katholischen Kirche und ca. 18% zu Protestantischen Kirchen, ca. 7% bekennen sich zum Islam.

Die Währung: Mad-2000-Ariary-V-2
Madagassischer Ariary (MGA) (ab 2003)
1 MGA = 5 Iraimbilanja (Francs)
   weitere Banknoten   
Banknoten: 100, 200, 500, 1000, 2000, 5000, 10000 Ariary
Münzen: 1 Franc (Iraimbilanja), 2, 5, 10, 20 Francs
1, 2, 5, 10, 20, 50 Ariary
Mad-2500-Francs-V-1
Franc Malagasy (MGF) (bis 2003)
1 MGF = 100 Centimes
   weitere Banknoten   
Banknoten: 500, 1000, 2500, 5000, 10000, 25000 Francs
Münzen: 1 Franc (Iraimbilanja), 2, 5, 10, 20 Francs
(Centimes waren inflationsbedingt seit 1965 nicht mehr im Umlauf)

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens sechs Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Madagaskar ein Visum. Dieses wird bei der Einreise am Flughafen kostenlos ausgestellt und berechtigt zu einem Aufenthalt von maximal 30 Tagen. Eine Verlängerung vor Ort ist nicht möglich. Für Aufenthalte über 30 Tage muss vor Reisebeginn ein gebührenpflichtiges Visum bei der Botschaft von Madagaskar beantragt werden.

Die Vertretung:
Botschaft der Republik Madagaskar
Seepromenade 92
14612 Falkensee
Tel.: 0049 / 3322 / 23140
Fax: 0049 / 3322 / 231429
eMail: info@botschaft-madagaskar.de
Web: http://www.botschaft-madagaskar.de
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Madagaskar
101, Làlana Pastora Rabeony Hans, Ambodirotra
101 Antananarivo, Madagaskar
Tel.: 00261 / 20 / 2223802
Fax: 00261 / 20 / 2226627
eMail: info@antananarivo.diplo.de
Web: http://www.antananarivo.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Madagaskar unbedingt gesehen haben sollte:
  - Die Allee der Baobabs nordöstlich von Morondava
  - Die Tsingy de Bemaraha im gleichnamigen Nationalpark nördlich von Bekopaka
  - Den Isalo Nationalpark im südlichen Teil des zentralen Berglandes
  - Den Ranomafana-Nationalpark nordöstlich von Fianararitsoa
  - Den Mananara-Nationalpark an der Ostküste (Côte de vanille) südlich von Mananara
  - Die Bucht und die traditionellen Werften von Belo-sur-Mer

Dinge, die man in Madagaskar unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Fahrt mit dem Katamaran oder einer Fischerpiroge zu den Korallenriffen vor Ifaty oder Belo-sur-Mer
  - Eine Fahrt mit dem Zebu-Karren zum Reniala Nature Reserve bei Ifaty
  - Wandern und Klettern in den bizarren Kalksteinformationen der Tsingy de Bemaraha
  - Baden im "L'Oasis" - einem natürlichen Pool im Isalo-Gebirge
  - Für Abenteuerlustige: Eine Fahrt mit dem Jeep von Ifaty nach Morondava
  - Für echte Abenteurer: Eine Fahrt auf dem Pickup von Soanierana-Ivongo entlang der Vanille-Küste bis Mananara
  - Für Souvenir-Jäger: Ein Besuch im Zafimaniry-Dorf Antoetra - bei den Meistern der Holzschnitzerei
  - Einen Bummel durch die Märkte der Hauptstadt Antananarivo
  - Baden am Strand von Morondava

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meines Aufenthaltes auf Madagaskar (2008). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt