Nepal (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Demokratische Bundesrepublik Nepal (Saṃghīya Loktāntrik Gaṇatantrātmak Nepāl, संघीय लोकतान्त्रिक गणतन्त्रात्मक नेपाल) ist ein Binnenstaat in Südasien. Er umfasst eine Fläche von 147.181 km². Ca. 40% der Landesfläche liegen über 3.000 m Höhe. Die höchste Erhebung Nepals und zugleich der höchste Gipfel der Welt ist der Mount Everest (8.848 m ü.NN) im Himalaya, der tiefste Punkt liegt bei Kechana Kalan (70 m ü.NN) im äußersten Südosten Nepals an der Grenze zu Indien. In Nepal leben ca. 30.500.000 Menschen. Das Land unterteilt sich in 14 Verwaltungszonen ("Anchal": Bagmati, Bheri, Dhaulagiri, Gandaki, Janakpur, Karnali, Koshi, Lumbini, Mahakali, Mechi, Narayani, Rapti, Sagarmatha und Seti), die sich wiederum in 75 Distrikten aufgliedern. Die Landeshauptstadt ist Kathmandu. Nepal ist eine Parlamentarische Bundesrepublik. Tag der Unabhängigkeit (von Indien) ist der 25. September 1768. Nationalfeiertag ist der 29. Mai. ("Tag der Republik" - am 29. Mai 2008 wurde die Republik Nepal ausgerufen.)

Die Flagge: Nepal
Bedeutung: Zwei übereinander angeordnete, sich leicht überlappende rechtwinklige rote Dreiecke mit blauer Umrandung, ein weißer sichelförmiger Mond mit einem Stern im oberen Dreieck und eine 12-zackigen Sonne im etwas größeren unteren Dreieck - Nepal ist der einzige Staat der Welt, dessen Flagge nicht die Form eines Rechtecks aufweist. Die ungewöhnliche Form entstand durch die Kombination zweier Wimpel. Der obere Wimpel mit dem Halbmond und dem Stern stand ursprünglich für das Königshaus, der untere mit der Sonne für die Rana-Dynastie, die erblich den Ministerpräsidenten stellte. Nach dem Sturz der Königshauses im Jahre 2006 wurde die Symbolik umgedeutet. Sonne, Mond und Sterne stehen nun für die Hoffnung, die Nation möge so lange wie diese Himmelskörper Bestand haben. Zudem versinnbildlicht der Mond die Kälte des Berglandes und die Sonne die Wärme des nepalesischen Tiefland. Die Form der Wimpel symbolisiert die Gipfel des Himalaya. Die beiden Dreiecke stehen zudem für den Hinduismus und den Buddhismus - die beiden Hauptreligionen Nepals. Rot ist die nepalesische Nationalfarbe und die Farbe des Rhododendrons - der nepalesischen Nationalblume. Rot steht zudem für Mut und Tapferkeit sowie als Zeichen des Sieges. Blau versinnbildlicht Frieden und Harmonie. Die Farbe Weiß steht für die Reinheit.

Die Flagge wurde am 16. Dezember 1962 offiziell als Nationalflagge von Nepal angenommen.

Die Lage: Asi-Nep
Nepal liegt im Süden Asiens am Südrand des Himalayas. Es grenzt im Norden an China (Tibet), im Osten, Süden und Westen an Indien.

Die Hauptstadt: Nepal
Kathmandu, die Hauptstadt Nepals, liegt südöstlich der Landesmitte im Zentrum des Kathmandutals an der Mündung der Flüsse Vishnumati und Dhobi in den Bagmati. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 1.355 m über dem Meeresspiegel auf 27°42' nördlicher Breite und 85°20' östlicher Länge. In Kathmandu leben ca. 1.000.000 Menschen, im Großraum Kathmandu ca. 2.500.000 Menschen

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Nepals sind Patan (Lalitpur), Bhaktapur, Pokhara, Bharatpur und Dharan.

Das Klima:
Das Klima in Nepal ist territorial sehr verschieden.

Im Süden herrscht subtropisches Klima mit sehr feuchten und heißen Sommern sowie milden und trockenen Wintern. In den Hochtälern des Zentrums bestimmt gemäßigtes Klima mit sehr warmen Sommern und kalten Wintern das Wetter. Im Hochgebirge herrscht alpines Klima, die Sommer sind kühl und die Winter extrem streng. Im Süden kann es während der Regenzeit zwischen Juni und September zu schweren Überschwemmungen kommen.

Die beste Reisezeit für Nepal liegt im zeitigen Frühjahr zwischen Februar und April und im Herbst zwischen Oktober und November.

Die Sprache:
Amtssprache in Nepal ist Nepali.

Einige wichtige Worte auf Nepali:
  - Hallo: Namaste
  - Guten Morgen: Subha prabhat - Guten Tag: Namaste - Gute Nacht: Subha ratri
  - Auf Wiedersehen: Namaskar (oder: Ta-ta)
  - Bitte: ............... - Danke: Dhanyabaad - Keine Ursache: Kehi chhaina
  - Entschuldigung / Verzeihung: Maaf garnus - Entschuldigung / Achtung: Sabai le sunnus ta
  - Ja: Ho (oder: Hunchha) - Nein: Hoina (oder: Hudaina)
  - Freund: ................ - Freundin: ................
  - Ich spreche kein Nepali: Ma Nepali bhasa boldina.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Maithili, Bhojpuri, Tharu, Tamang, Newari und Bajjika.

Die Religion:
In Nepal ist ein Pluralistischer und Säkularer Staat.

ca. 80% der Einwohner Nepals bekennen sich zum Hinduismus, ca. 9,5% zum Buddhismus, ca. 4% bekennen sich zum Islam und weitere ca. 4% zu traditionellen animistischen Glaubensrichtungen, ca. 1,5% bekennt sich zum Christentum und ca. 1% bekennt sich zu anderen Religionsgemeinschaften oder sind konfessionslos bzw. Atheisten.

Die Währung:
1000-Rupien-V-4
Nepalesische Rupie (NPR)
1 NPR = 100 Paisa
   weitere Banknoten   
Banknoten: 1 Rupie, 2, 5, 10, 20, 25, 50,
100, 250, 500, 1000 Rupien
Münzen: 1, 5, 10, 25, 50 Paisa
1 Rupie, 2, 5, 10 Rupien

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens sechs Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Nepal ein Visum. Dieses kann gegen eine Gebühr von 20,- EUR für eine maximale Aufenthaltdauer von 15 Tagen bzw. 35,- EUR für maximal 30 Tage oder 85,- EUR für maximal 90 Tage (Stand 2013) bei der zuständigen nepalesischen Auslandsvertretung eingeholt werden oder auch direkt bei der Einreise an der Grenze bzw. am Flughafen für 40,- US$ für ein 30-Tage-Visum (Stand 2013) erworben werden. Eine Verlängerung bis zu 150 Tagen ist im Allgemeinen vor Ort bei Nepal Immigration möglich. Achtung: Eine Überschreitung der Dauer der Aufenthaltsgenehmigung kann zu hohen Geld- oder auch Gefängnisstrafen führen !

Die Vertretung:
Botschaft der Demokratischen Bundesrepublik Nepal
Guerickestraße 27
10587 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 34359920
Fax: 0049 / 30 / 34359906
eMail: berlin@nepalembassy.de
Web: http://www.nepalembassy-germany.de
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Indien
Gyaneshwar Marga 690
Kathmandu, Nepal
Tel.: 00977 / 1 / 4412786
Fax: 00977 / 1 / 4416899
eMail: info@kathmandu.diplo.de
Web: http://www.kathmandu.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Nepal unbedingt gesehen haben sollte:  
  - Die Hauptstadt Kathmandu
  - Die Königsstädte Bhaktapur und Patan (Lalitpur)
  - Den Chitwan-Nationalpark südwestlich von Bharatpur

Dinge, die man in Nepal unbedingt getan haben sollte:
  - Das buddhistische Klosterfestival "Mani Rimbu" von
    Tengboche (Khumbu-Region) miterleben
    (Das 3-tägige Festival findet alljährlich Ende Oktober
    bzw. Anfang November statt.)
  - Für erfahrene Bergwanderer: Eine Wanderung auf
    dem Mount Everest Trek von Lukla zum 5.675 m hohen
    Kala Patthar (vorzugsweise auf der zwar beschwer-
    licheren, aber weit weniger begangenen Route über
    Gokyu und den Cho-La-Pass (5.420 m ü.NN))
  - Für Bergsteiger: Den Gokyu Ri (5350 m ü.NN) im
    Sagarmatha N.P. besteigen und eine fantastische
    Aussicht auf vier Achttausender (Mount Everest,
    Lhotse, Makalu und Cho Oyu) genießen
Nepal
      
  - Für geübte Bergsteiger: Eine Besteigung des Island Peaks (Imja Tse - 6.189 m ü.NN) mit grandiosem Blick auf den
    Lhotse und den Ama Dablam
  - Für Wagemutige: Eine Rafting-Tour auf dem Marsyangdi in Zentral-Nepal
  - Für geübte Bergwanderer: Den Annapurna Circuit von Besisahar über den Thorong-La-Pass (5416 m ü.NN) nach
    Birethanti absolvieren
  - Eine Nashorn-Safari auf dem Rücken eines Elefanten im Chitwan N.P. mit anschließendem Elefantenbad im Fluss Rapti
  - Einen Rundflug von Kathmandu zum Everest-Massiv mit fantastischen Blick auf acht 8000er
  - Ein Besuch der hinduistischen Tempel- und Verbrennungsstätte Pashupatinath am Fluss Bagmati im Osten
    Kathmandus
  - Mit buddhistischen Pilgern Stupa von Bodnath im Nordosten von Kathmandu umrunden und die Treppen zur Stupa
    von Swayambhunath im Westen der Stadt erklimmen
  - Für Souvenir-Jäger: Den Kunsthandwerksmarkt von Bhaktapur besuchen (Handeln nicht vergessen !)

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meiner Aufenthalte in Nepal (1994, 2008). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt