Portugal (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Portugiesische Republik (República Portuguesa) ist ein Staat in Westeuropa. Er umfasst eine Fläche von 92.090 km² einschließlich der zu Portugal gehörenden Inseln der Azoren und Madeiras. Die höchste Erhebung Portugals ist der Ponta do Pico auf der Azoren-Insel Pico (2.351 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert der Atlantische Ozean (0 m ü.NN). In Portugal leben ca. 10,8 Millionen Menschen. Das Land unterteilt sich in 5 Kontinental-Regionen ("Região": Norte, Centro, Alentejo, Lisboa und Algarve) und 2 Autonome Regionen ("Região Autónoma": Açores (Azoren) und Madeira). Die Kontinental-Regionen untergliedern sich in 18 Distrikte ("Distrito": Aveiro, Beja, Braga, Bragança, Castelo Branco, Coimbra, Évora, Faro, Guarda, Leiria, Lisboa (Lissabon), Portalegre, Porto, Santarém, Setúbal, Viana do Castelo, Vila Real und Viseu). Die Landeshauptstadt ist Lissabon. Portugal ist eine parlamentarische Republik. Tag der Unabhängigkeit (von Spanien) ist der 1. Dezember 1640. Nationalfeiertag ist der 10. Juni. ("Dia de Portugal" - am 10. Juni 1580 starb der portugiesische Nationaldichter Luís de Camões.) Portugal ist seit dem 1. Januar 1986 Mitglied der Europäischen Union und Unterzeichner des Schengener Abkommens.

Die Flagge: Portugal
Bedeutung: Zwei vertikale Streifen in Grün (links, zwei Fünftel breit) und Rot (rechts, drei Fünftel breit), mit einer gelben (goldenen) Armillarsphäre und dem darüberliegenden portugiesischen Wappen in der Mitte der farblichen Trennlinie. Grün und Rot waren die Farben der republikanischen Bewegung und der Geheimgesellschaft Carbonária, einer der treibenden Kräfte der Revolution von 1910. Zudem werden die Farben oft mit der Hoffnung (grün) und dem Blut der Verteidiger der Nation (rot) gleich gesetzt. Die Armillarsphäre war ein seemännisches Navigationsgerät in Form eines stilisierten Globus, welches schon vom portugiesischen König Manuel I. zu Beginn des 16. Jahrhunderts als persönliches Emblem genutzt wurde. Es symbolisiert die Zugehörigkeit Portugals zu den großen Seefahrernationen während des Zeitalters der Entdeckungen. Das Wappen, ein Schild mit breiter roten Borde in der sieben gelbe (goldene) Kastelle stehen, im Zentrum ein kleinerer weißer (silberner) Schild mit fünf Quinas - fünf kleine blauen Schildchen mit jeweils fünf weißen (silbernen) Münzen. Die Kastelle stehen für die sieben Schlachten, mit denen König Alfons III. die Mauren endgültig aus Portugal vertrieb, die Qinas symbolisieren die fünf Maurischen Könige, die Alfons III. dabei vernichtend schlug. Die jeweils fünf Münzen in den Schilden versinnbildlichen die fünf Wundmale Christis am Kreuz.

Die Flagge wurde am 30. Juni 1911 offiziell als Nationalflagge Portugals angenommen.

Die Lage: Eur-Por
Portugal liegt im äußersten Westen Europas auf der Iberischen Halbinsel. Es grenzt im Norden und Osten an Spanien sowie im Süden und Westen an den Atlantischen Ozean. Die zu Portugal gehörende Inselgruppe der Azoren liegt ca. 1370 km westlich von Portugal im Atlantischen Ozean, die gleichfalls zu Portugal zählenden Inseln Madeira und Porto Santo liegen ca. 950 km südwestlich von Portugal und ca. 740 km westlich von Marokko im Atlantischen Ozean.

Die Hauptstadt: Portugal
Lissabon (Lisboa), die Hauptstadt Portugals, liegt im Westen des Landes an der Mündung des Flusses Tejo in den Atlantik. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 2 m über dem Meeresspiegel (tiefster Punkt: 0 m ü.NN, höchster Punkt: 226 m ü.NN) auf 38°42' nördlicher Breite und 9°10' westlicher Länge. Im Stadtgebiet von Lissabon leben ca. 550.000 Menschen, im Großraum Lissabon ca. 3.100.000 Menschen.

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Portugals sind unter anderen Porto, Coimbra, Sintra, Braga, Viana do Castelo, Évora, Beja, Lagos, Faro, Ponta Delgada (Azoren) und Funchal (Madeira).

Das Klima:
Portugal hat ein gemäßigtes maritimes Klima im Norden und ein mediterranes Klima im Süden.

...........................

Die beste Reisezeit für Portugal für Städtereisen liegt im Frühjahr zwischen April und Juni bzw. im Herbst zwischen September und Oktober, für Badeurlaub sind die Sommermonate Juli und August bestens geeignet.

Die Sprache:
Amtssprache in Portugal ist Portugiesisch.

Einige wichtige Worte auf Portugiesisch:

  - Hallo: olá
  - Guten Morgen: bom dia - Guten Tag: bom dia - Guten Abend: boa tarde - Gute Nacht: boa noite
  - Auf Wiedersehen: adeus (oder kurz: tchau) - Bis bald: Até logo
  - Bitte: por favor - Danke: obrigado / obrigada (m / w) - Keine Ursache: de nada
  - Entschuldigung: desculpe
  - Freund: amigo - Freundin: amiga - Freunde: amigos / amigas
  - Ja: sim - Nein: não
  - Ich spreche kein Portugiesisch: Eu não falo português.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Mirandés und Spanisch.

Die Religion:
Portugal ist ein Pluralistischer und Säkularer Staat mit starker Römisch-Katholischer Prägung.

ca. 85% der Einwohner Portugals bekennen sich zur Römisch-Katholischen Kirche, ca. 3,5% zu Protestantischen Kirchen, ca. 0,5% bekennen sich zum Islam und ca. 0,5% zu anderen Religionsgemeinschaften, ca. 10,5% sind konfessionslos bzw. Atheisten.

Die Währung: Eur-10-Euro-V-2002
Euro (EUR) (ab 2002)
1 EUR = 100 Cent
   weitere Banknoten   
Banknoten: 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 Euro
Münzen: 1, 2, 5, 10, 20, 50 Cent
1, 2 Euro
ArrowS-M-O-1
  Wechselkurs: 1 PTE ⇒ 0,004988 EUR  •  200,482 PTE ⇒ 1 EUR
Por-1000-Escudos-V-2000 Portugiesischer Escudo (PTE) (bis 2002)
1 PTE = 100 Centavos
   weitere Banknoten   
Banknoten: 500, 1000, 2000, 5000, 10000 Escudos
Münzen: 1, 5, 10, 20, 50, 100, 200 Escudos
(Centavos sind inflationsbedingt seit 1986 nicht mehr im Umlauf)

Die Einreise:
Inhaber eines gültigen deutschen Reisepasses oder Personalausweises benötigen für die Einreise nach Portugal kein Visum. Portugal ist Mitglied im Schengenraum. Es gelten somit die Regeln des Schengener Abkommens über den Wegfall der Grenzkontrollen innerhalb der Mitgliedsstaaten.

Die Vertretung:
Botschaft der Portugiesischen Republik
Zimmerstraße 56
10117 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 590063500
Fax: 0049 / 30 / 590063600
eMail: mail@botschaftportugal.de
Web: http://www.botschaftportugal.de
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Portugal
Campo dos Mártires da Pátria 38
1169-043 Lissabon, Portugal
Tel.: 00351 / 21 / 8810210
Fax: 00351 / 21 / 8853846
eMail: info@lissabon.diplo.de
Web: http://www.lissabon.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Portugal unbedingt gesehen haben sollte:
  - Die Hauptstadt Lissabon
  - Die Stadt Porto im Nordwesten des Landes
  - Die mittelalterliche Burg und die Altstadt von Guimarães (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Die Universitätsstadt Coimbra im gleichnamigen Distrikt
  - Die Kreuzritterburg, das Aquädukt und die Altstadt von Tomar im Zentrum Portugals
  - Das Castelo und die Altstadt von Óbidos im Westen des Landes
  - Der Palácio Nacional da Pena in Sintra westlich von Lissabon
  - Die Altstadt von Évora im gleichnamigen Distrikt (UNESCO-Weltkulturerbe)
  - Das Aquädukt, die Altstadt und die Festung von Elvas im Osten Portugals unweit der Grenze zu Spanien
  - Den Wallfahrtsort Fátima im Nordwesten des Distrikt Santarém
  - Die Gartenanlage "Jardim do Paço" in Castelo Branco im Osten des Landes
  - Die Fumarolen, Solfataren und Geysire am Lagoa das Furnas auf der Azoren-Insel São Miguel
  - Das "Westliche Ende Europas" auf der Azoren-Insel Flores

Dinge, die man in Portugal unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Wanderung zum Cabo de São Vicente bei Sagres - der Südwestspitze Kontinentaleuropas
  - Baden, Surfen und Erholen an der Algarveküste (z.B. bei Lagos)
  - Wandern auf der Insel Madeira
  - Eine Walbeobachtungstour mit dem Schlauchboot (z.B. von Lajes oder Madalena auf der Azoren-Insel Pico)
  - Wandern auf den Azoren-Insel São Miguel, Pico oder Faial

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meines Aufenthaltes in Portugal (2007). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt