Slowenien (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Republik Slowenien (Republika Slovenija) ist ein Staat in Mitteleuropa. Er umfasst eine Fläche von 20.273 km². Die höchste Erhebung Sloweniens ist der Triglav (Dreikopf) in den Julischen Alpen (2.864 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert die Adriaküste (0 m ü.NN). In Slowenien leben ca. 2.061.000 Menschen. Das Land unterteilt sich in 12 Statistische Regionen ("Regija": Gorenjska, Goriška, Jugovzhodna Slovenija, Koroška, Notranjsko-kraška, Obalno-kraška, Osrednjeslovenska, Podravska, Pomurska, Savinjska, Spodnjeposavska und Zasavska) mit insgesamt 201 Gemeinden ("Občina") und 11 Stadtgemeinden ("Mestna občina"). Die Landeshauptstadt ist Ljubljana. Slowenien ist eine Parlamentarische Republik. Tag der Unabhängigkeit und zugleich Nationalfeiertag ist der 25. Juni. (Am 25. Juni 1991 erlangte Slowenien seine Unabhängigkeit von Jugoslawien.) Slowenien ist seit dem 1. Mai 2004 Mitglied der Europäischen Union und Unterzeichner des Schengener Abkommens.

Die Flagge: Slowenien
Bedeutung: Drei gleichbreite horizontale Streifen in Weiß (oben), Blau und Rot mit dem Wappen Sloweniens links oben im weißen und blauen Streifen - Rot, Blau und WeiƟ (Silber) sind traditionelle Farben Sloweniens, die bereits auf dem mittelalterlichen Wappen des Herzogtums Krain - eine der fünf historischen Regionen des Landes - Verwendung fanden. Seit dem panslawischen Kongress von 1848 in Prag gelten Weiß, Blau und Rot zudem als die "Panslawischen Farben" - also die Farben, die die Zusammengehörigkeit der slawischen Völker Europas versinnbildlichen. Sie stehen für Freiheit und revolutionäre Ideale. Das Wappen, ein rechts und links rot geränderter blauer Schild mit drei weißen (silbernen) Bergspitzen, von denen die mittlere die beiden äußeren überragt, darunter zwei gewellte blaue Linien, darüber drei sechszackige, im nach unten zeigenden gleichschenkligem Dreieck angeordnete gelbe (goldene) Sterne - der dreispitzige Berg ist der Triglav (Dreikopf), der höchste Berg Sloweniens, die gewellten blauen Linien stehen stellvertretend für die Adriaküste und die Flüsse des Landes, die drei Sterne sind dem Wappen der Grafen von Cilli (Celje), einem bedeutenden slowenischen Adelshaus des 14. und 15. Jahrhunderts, entlehnt und stehen für die Krain, die Untersteiermark und das Küstenland - die drei größeren der fünf historischen Regionen Sloweniens.

Die Flagge wurde am 27. Juni 1991 offiziell als Nationalflagge der Republik Slowenien angenommen.

Die Lage: Eur-Slw
Slowenien liegt im Zentrum Europas. Es grenzt im Norden an Österreich, im Osten an Ungarn, im Süden an Kroatien, im Südwesten an die Adria und im Westen an Italien.

Die Hauptstadt: Slowenien
Ljubljana, die Hauptstadt von Slowenien, liegt im Zentrum des Landes an der Mündung des Flusses Ljubljanica in die Save. Die Stadt liegt auf einer durchschnittlichen Höhe von 298 m über dem Meeresspiegel (tiefster Punkt 295 m, höchster Punkt 676 m) auf 46°03' nördlicher Breite und 14°30' östlicher Länge. Im Stadtgebiet von Ljubljana leben ca. 285.000 Menschen. Damit ist Ljubljana die größte Stadt des Landes. Der deutsche Name der Stadt lautet Laibach.

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Sloweniens sind unter anderen Maribor, Celje, Postojna, Koper, Kranj und Ptuj.

Das Klima: Das Klima in Slowenien ist in Küstennähe Mediterran und im Landesinneren Kontinental.

...........................

Die beste Reisezeit für Slowenien liegt zwischen Juni und September. Für Wintersport sind die Monate Dezember bis März gut geeignet.

Die Sprache:
Amtssprache in Slowenien ist Slowenisch.

Einige wichtige Worte auf Slowenisch:
  - Hallo: živjo (oder: zdravo)
  - Guten Morgen: dobro jutro - Guten Tag: dober dan - Guten Abend: dober večer - Gute Nacht: lahko noč
  - Auf Wiedersehen: nasvidenje (oder kurz: adijo)
  - Bitte: prosim - Danke: hvala - Keine Ursache: ni za kaj
  - Entschuldigung / Verzeihung: oprostite - Entschuldigung / Achtung: samo malo, prosim
  - Ja: da - Nein: ne
  - Freund: prijatelj - Freundin: prijateljica - Freunde: prijatelji
  - Ich spreche kein Slowenisch: Ne govorim slovensko.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Italienisch, Ungarisch, Serbisch, Kroatisch und Romani.

Englisch und Deutsch sind als Bildungs- bzw. Handelssprachen ebenfalls weit verbreitet.

Die Religion:
Slowenien ist ein Pluralistischer und Säkularer Staat.

ca. 58% der Einwohner Sloweniens bekennen sich zur Römisch-Katholischen Kirche, ca. 2,5% zur Slowenisch-Orthodoxen Kirche, weitere ca. 2,5% zum Islam, ca. 1% bekennt sich zu Evangelischen Kirchen, ca. 3,5% zu anderen Religionsgemeinschaften und ca. 10,5% sind konfessionslos bzw. Atheisten. Für ca. 22% der Einwohner fehlen statistische Angaben zur Religionszugehörigkeit.

Die Währung: Eur-10-Euro-V-2002
Euro (EUR) (ab 2007)
1 EUR = 100 Cent
   weitere Banknoten   
Banknoten: 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 Euro
Münzen: 1, 2, 5, 10, 20, 50 Cent
1, 2 Euro
ArrowS-M-O-1
Wechselkurs: 1 SIT ⇒ 0,004173 EUR  •  239,64 SIT ⇒ 1 EUR
Slw-200-Tolarjev-V-1997 Slowenischer Tolar (SIT) (1991 bis 2007)
1 SIT = 100 Stotinov
   weitere Banknoten   
Banknoten: 10, 20, 50, 100, 200, 500, 1000, 5000, 10000 Tolarjev
Münzen: 10, 20, 50 Stotinov
    1 Tolar, 2 Tolarja, 5, 10, 20, 50 Tolarjev
ArrowS-M-O-1
Wechselkurs: 10000 YUD ⇒ 1 YUN ⇒ 1 SIT
Jug-50-Dinar-V-1990 Jugoslawischer Dinar (YUD / YUN) (bis 1990 / 1991)
1 YUD = 100 Para
   weitere Banknoten   
Banknoten: 5, 10, 20, 50, 100, 500, 1000, 5000, ..., 1000000 Dinara
Münzen: 1 Dinar, 2, 5 Dinara
(Münzen waren inflationsbedingt seit 1985 nicht mehr im Umlauf)

Die Einreise:
Inhaber eines gültigen deutschen Reisepasses oder Personalausweises benötigen für die Einreise nach Slowenien kein Visum. Slowenien ist Mitglied im Schengenraum. Es gelten somit die Regeln des Schengener Abkommens über den Wegfall der Grenzkontrollen innerhalb der Mitgliedsstaaten.

Die Vertretung:
Botschaft der Republik Slowenien
Hausvogteiplatz 3-4
10117 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 2061450
Fax: 0049 / 30 / 20614570
eMail: vbn@gov.si
Web: http://berlin.veleposlanistvo.si
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Slowenien
Prešernova cesta 27
1000 Ljubljana, Slowenien
Tel.: 00386 / 1 / 4790300
Fax: 00386 / 1 / 4250899
eMail: info@laibach.diplo.de
Web: http://www.ljubljana.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Slowenien unbedingt gesehen haben sollte:
  - Die Hauptstadt Ljubljana
  - Die Altstadt von Maribor im Nordosten des Landes
  - Die Höhlenburg Predjama bei Postojna im Südwesten des Landes
  - Die Burg von Bled im Nordwesten Sloweniens
  - Das Lipizanergestüt von Lipica bei Sežana im Südwesten von Slowenien
  - Die Altstadt von Piran an der Adriaküste
  - Die Altstadt und das Schloss von Ptuj im Südosten des Landes
  - Der Prätorenpalast und die Kathedrale von Koper an der Adriaküste
  - Die Altstadt und die Burg von Celje
  - Die Schlösser von Kranj nördlich von Ljubljana

Dinge, die man in Slowenien unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Bergwanderung im N.P. Triglav in den Julischen Alpen
  - Eine Tour durch die Tropfsteinhöhle von Postojna unweit der gleichnamigen Stadt im Südwesten des Landes
  - Eine Tour durch die Höhlen von Škocjan bei Divača im Südwesten Sloweniens (UNESCO-Weltnaturerbe)

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meiner Aufenthalte in Slowenien (1991, 1998, 2007, 2013, 2014). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt