Taiwan (Daten & Informationen)


     <<           Länderübersicht           >>     
Das Land:
Die Republik China (Taiwan) (Zhōnghuá Mínguó (Táiwān), 中華民國 (臺灣)) ist ein Inselstaat in Ostasien. Er umfasst eine Fläche von 35.980 km². Die höchste Erhebung Taiwans ist der Yu Shan (Jadeberg) in Zentraltaiwan (3.952 m ü.NN), den tiefsten Punkt markiert das Chinesische Meer (0 m ü.NN). In Taiwan leben ca. 23,42 Millionen Menschen. Das Land unterteilt sich in 13 Landkreise ("Xian": Changhua, Chiayi, Hsinchu, Hualien, Kinmen (Kinmen-Inseln), Lienchiang (Matsu-Inseln), Miaoli, Nantou, Penghu, Pingtung, Taitung, Yilan und Yunlin), 3 Kreisfreie Städte ("Shi": Chiayi, Hsinchu und Keelung) sowie 6 Regierungsunmittelbare Städte ("Shi": Kaohsiung, Neu-Taipei, Taichung, Tainan, Taipei und Taoyuan). Die Landeshauptstadt ist Taipei. Taiwan ist eine Semipräsidentielle Republik. Tag der Gründung ist der 1. Januar 1912, Nationalfeiertag ist der 10. Oktober. ("Tag der Republik" - am 10. Oktober 1911 begann der Aufstand von Wuchang, der als Beginn der Xinhai-Revolution gilt und letztlich zum Sturz der Qing-Dynastie und zur Ausrufung der Republik China am 1. Januar 1912 führte.) Taiwan wird von der Volksrepublik China als abtrünnige 23. Provinz betrachtet.

Die Flagge: Taiwan
Bedeutung: Eine rote Flagge mit einem blauen Rechteck im linken oberen Viertel (im "Gösch") welches mittig eine stilisierte weiße Sonne mit 12 dreieckig gezackten Strahlen trägt - die drei Farben der Flagge stehen für die drei Prinzipien des Volkes die Sun Yat-sen, der Begründer der Republik China, 1912 formulierte: Blau symbolisiert die Volksrechte (Min Chuan), Weiß die Volkswohlfahrt (Min Sheng) und Rot die Volksgemeinschaft (Min Tzu). Zudem versinnbildlicht Blau die Freiheit, die Gerechtigkeit und die Demokratie, Weiß die Gleichberechtigung, den Wohlstand und die Offenheit sowie Rot die Brüderlichkeit, die Opferbereitschaft und den Nationalismus. Die weiße Sonne auf blauem Grund ist der Parteifahne der Kuomintang (Nationale Volkspartei Chinas) entlehnt. Die Sonne ist ein Symbol des Fortschritts, die 12 Strahlen stehen für die 12 Monate des Jahres und die 12 traditionellen Stunden des chinesischen Tages. Das rote Tuch der Flagge soll an das Blut der Revolutionäre erinnern, welches beim Kampf gegen die Qing-Dynastie vergossen wurde.

Die Flagge wurde am 8. Oktober 1928 offiziell als Nationalflagge der Republik China angenommen.

Die Lage: Asi-Tai
Taiwan ist ein Inselstaat im Osten Asiens. Er liegt südöstlich vor der Küste des chinesischen Festlandes, südwestlich von Südkorea und Japan sowie nördlich der Philippinen zwischen dem Ostchinesischen Meer, dem Südchinesischen Meer und dem Pazifik. Die unmittelbar vor der Küste der Volksrepublik China gelegenen Inselgruppen Matsu und Kinmen sowie Penghu in der Straße von Taiwan gehören zu Taiwan, um weitere Inseln schwelen territoriale Streitigkeiten zwischen Taiwan, der Volksrepublik China, Japan, Südkorea und den Philippinen. Taiwan selbst wird von der Volksrepublik China als abtrünnige Provinz angesehen und beansprucht.

Die Hauptstadt: Taiwan
Taipei, die Hauptstadt Taiwans, liegt im Norden der Insel Formosa (Taiwan) im Teipei-Becken am Zusammenfluss der Flüsse Dahan und Xindian zum Fluss Tamsui. Die Stadt liegt durchschnittlich 10 m über dem Meeresspiegel auf 25°02' nördlicher Breite und 121°35' östlicher Länge. Im Stadtgebiet von Taipei leben ca. 2.700.000 Menschen, im Großraum Taipei - Neu-Teipei mehr als 7.500.000 Menschen.

Weitere (touristisch) bedeutende Städte Taiwans sind unter anderen Taichung, Tainan, Kaohsiung, Hualien und Keelung.

Das Klima:
Das Klima in Taiwan ist Subtropisch bis Tropisch, in den Höhenlagen der Gebirge herrscht Gemäßigtes Klima.
...........................

Die beste Reisezeit für Taiwan sind die Monate März bis Mai sowie September bis November.

Die Sprache:
Amtssprache in Taiwan ist Mandarin (Hochchinesisch).

Einige wichtige Worte auf Mandarin:

  - Hallo: nǐ hǎo
  - Guten Morgen: zǎo'shàng hǎo - Guten Tag: nǐ hǎo - Gute Nacht: wǎn'ān
  - Auf Wiedersehen: zàijiàn
  - Bitte: qǐng - Danke: xièxiè - Keine Ursache: bù kèqi
  - Entschuldigung: bàoqiàn (oder: duìbùqǐ)
  - Ja: duì - Nein:
  - Freund / Freundin: péngyǒu
  - Ich spreche kein Taiwanesisch: Wǒ bù huì shuō zhōngwén.

Weitere regional bedeutende Sprachen sind Taiwanisch, Hakka, Min Dong und Kantonesisch.

Die Religion:
Taiwan ist ein Pluralistischer und Säkularer Staat.

ca. 35% der Einwohner Taiwans bekennen sich zu Buddhismus, weitere ca. 33% zum Taoismus, ca. 8% sind Anhänger traditioneller Chinesischer Religionen (u.a. Yi Guan Dao, Tian Di, Mile Da Dao, Zai Li und Xuan Yuan), ca. 4% bekennen sich zu Christlichen Glaubensgemeinschaften (davon ca. 2,5% zu Protestantischen Kirchen und ca. 1,5% zur Römisch-Katholischen Kirche), ca. 2% bekennen sich zu anderen Religionsgemeinschaften und ca. 18% sind konfessionslos bzw. Atheisten.

Die Währung: Tai-100-Dollar-V-1987
Taiwan-Dollar (TWD)
1 TWD = 100 Cent - alternativ: 1 Yuan = 10 Jiao = 100 Fen
   weitere Banknoten   
Banknoten: 100, 200, 500, 1000, 2000 Dollar (Yuan)
Münzen: 50 Cent (5 Jiao),   1, 5, 10, 20, 50 Dollar (Yuan)

Die Besonderheit:
Neben dem in Europa verwendeten Gregorianischen Kalender findet in Taiwan vor allem der Minguo-Kalender Verwendung. Das taiwanesische Kalendersystem beginnt mit dem Jahr 1912 - dem Jahr der Gründung der Republik China. Das Jahr 1912 wurde zum Jahr 1 (mínguó yuánnián) erklärt. Genau wie der Gregorianischen Kalender beginnt auch das Minguo-Jahr mit dem 1. Januar. Die Regeln für Schaltjahre wurden ebenfalls aus vom Gregorianischen Kalender übernommen.

Die Einreise:
Inhaber eines noch mindestens sechs Monate gültigen deutschen Reisepasses benötigen für die Einreise nach Taiwan (Aufenthalt bis maximal 90 Tage) kein Visum. Bei der Einreise über den Luftweg wird mitunter die Vorlage eines Weiter- oder Rückflugtickets verlangt. Eine Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung vor Ort ist nicht möglich. Für Aufenthalte über 90 Tage muss vor der Einreise ein Visum bei der zuständigen taiwanesischen Auslandsvertretung eingeholt werden.

Die Vertretung:
Taiwan unterhält lediglich eine
inoffizielle Vertretung in Deutschland:

Vertretung der Republik China (Taiwan)
Markgrafenstraße 35
10117 Berlin
Tel.: 0049 / 30 / 203610
Fax: 0049 / 30 / 20361101
eMail: roc.taiwan@gmx.de
Web: -
Deutschland unterhält offiziell keine diplomatischen Be-
ziehungen zu Taiwan. Für konsularische Angelegenheiten
kann das Deutsche Institut in Taipei kontaktiert werden:

Deutsches Institut in Taiwan
33F, No. 7, Xinyi Road, Section 5
11049 Taipei, Taiwan
Tel.: 00886 / 2 / 87222800
Fax: 00886 / 2 / 81016282
eMail: info@taipei.diplo.de
Web: http://www.taipei.diplo.de

Die Empfehlung:
Dinge, die man in Taiwan unbedingt gesehen haben sollte:
  - Den Taroko Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe) nördlich von Hualien im Osten der Insel Formosa (Taiwan)
  - Den Sonne-Mond-See (Ri Yue Tan) und die Tempelanlagen von Wen Wu (an seinem Nordufer) sowie die Pagode Ci En
    (unweit des Südufers) in der Mitte Taiwans
  - Das Zentrum der Hauptstadt Taipei mit dem alles überragenden Wolkenkratzer "Taipei 101" und dem Chiang Kai-shek
    Monument
  - Die Tempelanlagen von Mengjia Longshan, Dalongdong Baoan und Xingtian Gong sowie den Konfuziustempel in Taipei
  - Die Tempelanlage von Fo Guang Shan (Buddhas Berg des Lichtes / Berg des Buddhaglanzes) nordöstlich von Kaohsiung
  - Den großen Matsu Tempel, den Konfuzius-Tempel und den Kuanti-Tempel in Tainan im Südwesten des Landes
  - Die Qingshui Klippen bei Hualien an der Ostküste Taiwans
  - Die Basalt-Säulen-Klippen im Naturreservat von Pengu (UNESCO-Weltnaturerbe) auf den Penghu-Inseln in der
    Straße von Taiwan
  - Das Formosa Aboriginal Culture Village bei Yuchi am Sonne-Mond-See südlich von Nantou
  - Die Drachen und Tiger Pagoden in Kaohsiung im Süden der Insel

Dinge, die man in Taiwan unbedingt getan haben sollte:
  - Eine Fahrt durch die 19 km lange Taroko-Schlucht unweit von Hualien
  - Eine Bergwanderung im Yu Shan Nationalpark zum höchsten Gipfel Taiwans - dem 3952 m hohen Jade Berg im Zentrum des
    Landes
  - Eine Wanderung durch die Ali Shan National Scenic Area östlich von Chiayi
  - Ein Bad in den zahllosen heißen Quellen Taiwans - z.B. in Beitou bei Taipei oder Baihe Guanziling bei Tainan
  - Eine Wanderung durch den Kenting Nationalpark an der Südspitze der Insel Formosa (Taiwan)
  - Einen Bummel über den Nachtmarkt Shilin Night Market in Taipei
  - Einen Besuch auf der Aussichtsplatform im 91. Stockwerk des Taipei World Financial Center "Taipei 101" - des mit 508 m
    fünfthöchsten Gebäudes der Welt - im Zentrum von Taipei
  - Für Bergsteiger und Kletterer: Eine Klettertour am Mount Dabajian im Shei-Pa National Park im nördlichen Bergland von Taiwan

Die hier aufgelisteten Daten und Informationen stammen mehrheitlich aus der Zeit meiner Aufenthalte in Taiwan (1995, 2017). Sie erheben weder auf Vollständigkeit noch auf Aktualität Anspruch. Verbesserungsvorschläge sind stets willkommen. Für aktuelle Informationen und Einreisebestimmungen empfehle ich die Web-Seiten des Auswärtigen Amtes.
     <<           Länderübersicht           >>     
 
 
 
Seitenanfang
Navigationsmenü
Seitenende
Startseite
Kommentar Kontakt Impressum © 2000-2017 by Heiko Otto  •  OSE Gera / Erfurt